Industriekultur

Magazin für Denkmalpflege, Landschaft, Sozial-, Umwelt- und Technikgeschichte

Schlagwort: Eisenbahn

  • „Der Erfolg wird aber selbst die kühnsten Hoffnungen übertreffen.“

    „Der Erfolg wird aber selbst die kühnsten Hoffnungen übertreffen.“

    Am 15. Oktober 2022 jährte sich zum 175. Mal ein (nicht nur) für die jüngere Stadtgeschichte Mindens zentrales Ereignis: Die Eröffnung der Köln-Mindener-Eisenbahn und der Hannoverschen Staatseisenbahn von Minden nach Hannover. 1825 hatte der westfälische Industriepionier Friedrich Harkort die im wahrsten Sinne des Wortes bahnbrechende Vision, Rhein und Weser durch das neue, revolutionäre Verkehrsmittel der…

  • Der „malerische“ Bahnhof in Wuppertal-Cronenberg

    Der „malerische“ Bahnhof in Wuppertal-Cronenberg

    Als Denkmal des Monats Dezember 2021 hat der Bergische Geschichtsverein Abt. Wuppertal nach eigenen Angaben den ehemaligen Bahnhof Cronenberg an der Holzschneiderstraße 24 vorgestellt. Er wurde 1992 als Denkmalnummer 2091 in die Denkmalliste der Stadt Wuppertal eingetragen. Die Unterschutzstellung umfasst das Bahnhofsgebäude mit dem Güterschuppen. [1] Nachdem bereits 1841 die erste rheinische Eisenbahn der Düsseldorfer-Elberfelder Eisenbahn-Gesellschaft…

  • Fachtagung Eisenbahndenkmalpflege in Zürich 25.-17. 11.  2021

    Fachtagung Eisenbahndenkmalpflege in Zürich 25.-17. 11. 2021

    Als eine der umwälzendsten Erfindungen des 19. Jahrhunderts prägte die Eisenbahn wie kaum eine andere technische Errungenschaft die Welt. Grenzüberschreitend revolutionierte sie die Bewegung im Raum und war ein wesentlicher Motor der Industrialisierung. Eng verzahnt mit technischem Fortschritt, sich stetig verändernden wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Prozessen treibt sie noch heute den Wandel voran und ist…

  • Achenseebahn unter 7 Gefährdetsten Denkmalen Europas

    Achenseebahn unter 7 Gefährdetsten Denkmalen Europas

    Am 8. April gab Europa Nostra in Den Haag seine jährliche Liste der Sieben gefährdetsten Denkmale Europas für 2021 bekannt. Die Liste wird angeführt von der Achensee-Dampf-Zahnradbahn in Österreich. ICOMOS Österreich hatte sich gemeinsam mit TICCIH für die durch Modernisierung gefährdete Bahn eingesetzt. Auch eine Nominierung zum UNESCO-Welterbe wird diskutiert. Zur Aufnahme in die Liste…

  • Industriekultur-Heft 1/21 „Eisenbahn im Wandel“

    Industriekultur-Heft 1/21 „Eisenbahn im Wandel“

    Beiträge zum Themenschwerpunkt Markus Krause:Die Eisenbahn – eine europäische Geschichte, S. 2/3 Norbert Tempel:Die Zukunft gehört der Schiene – Interview mit „Allianz pro Schiene e.V.“, S. 4-6 Sven Bardua:An der Wuppertalbahn heißt es: Wir erhalten Heimat!, S. 7 Walter Buschmann:Eisenbahnstadt Köln, S. 8/9 Alexander Kierdorf:Transformationen der Eisenbahnbrücke in Mülheim an der Ruhr, S. 10/11 Markus…

  • Gelsenkirchen: Regionalverband Ruhr und Eisenbahnfreunde streiten über Ringlokschuppen

    Nach Medienberichten geht der seit Jahren andauernde Streit der Eisenbahnfreunde im Ringlokschupp Bismarck mit dem Eigentümer, dem Regionalverband Ruhr, weiter… Bericht WDR

  • Niederschlesien: Ringen um Historische Eisenbahnbrücke

    Niederschlesien: Ringen um Historische Eisenbahnbrücke

    Wer die eindrucksvolle Fischbauchbrücke über die Bobertalsperre in Niederschlesien noch bei einer Wanderung erleben will, sollte sich nach Medienberichten beeilen. Denn auf die 1906 errichtete Eisenbahnbrücke hat es angeblich Hollywoodstar Tom Cruise abgesehen. Für seinen neuesten Film suchen die Paramount-Studios nach geeigneten Kulissen, der Stahlskelettbau ist eine davon. Die Geschichte bewegt die polnischen Medien derzeit…

  • EFAITH ruft 2021 zum „Europäischen Jahr des Eisenbahnerbes“ aus

    EFAITH ruft 2021 zum „Europäischen Jahr des Eisenbahnerbes“ aus

    Anknüpfend an das „Europäische Jahr der Schiene“ der Europäischen Kommission  heisst es bei EFAITH: „Eisenbahnerbe“ ist mehr als nur ein alter Bahnhof oder eine alte Lokomotive – der Transport per Bahn, Zug, Straßenbahn in der Stadt, U-Bahn,… markierte die Verkehrsrevolution des 19. Jahrhunderts und hinterließ uns ein beeindruckendes Erbe. Der Begriff „Eisenbahnerbe“ bezieht sich auf das…

  • Sande/Niedersachsen: Bahnsteigüberführung aus Stahlbeton soll fallen

    Sande/Niedersachsen: Bahnsteigüberführung aus Stahlbeton soll fallen

    Charakteristisch für den schleichenden, oft unbemerkten Verlust kleinerer historischer Ingenieurbauwerke bei der Eisenbahn ist die Überführung von Sande, auf die der Newsletter moderneREGIONAL hinweist…

  • Mülheim/Ruhr, Witten: Ruhrtalbahn stellt Betrieb ein

    Mülheim/Ruhr, Witten: Ruhrtalbahn stellt Betrieb ein

    Eines der touristischen Highlights des südlichen Ruhrgebiets gibt auf: Geschäftsführer Tigges teilt im Rundbrief 67 der Ruhrtalbahn mit, dass der Betrieb nach 15 Jahren eingestellt werden muss. Die wohl „stilgerechteste“ Möglichkeit, Natur und Industriekultur im Ruhrtal zu erleben, ist damit Vergangenheit. Noch nicht absehbar sind die Auswirkungen auf den Erhalt der historischen Bahnstrecke sowie der…

  • Witten: Industriekultur-Förderer Reinhold Budde verstorben

    Witten: Industriekultur-Förderer Reinhold Budde verstorben

    Wie aus dem jüngsten Rundbrief der Ruhrtalbahn hervorgeht, starb am 24. Mai 2019 der Eisenbahnfreund und ehemalige RVR-Mitarbeiter Reinhold Budde. Wie aus DGEG- (Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte)-Kreisen ergänzend verlautete, ereilte ihn der Tod plötzlich bei der Arbeit im Wittener Eisenbahnarchiv. Auf Buddes Initiative gehen zahlreiche Industriekultur-Projekte des Regionalverbandes Ruhr zurück. Zudem war er langjähriges aktives…