Berlin: Internetpreis des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz für André Winternitz und seine Plattform www.rottenplaces.de

Die Website, so teilte das Nationalkomitee am 24. August 2017 der Presse zur Begründung weiter mit, ergreife gegen die Zerstörung und das Vergessen unseres gebauten Erbes energisch Partei. Winternitz habe zusammen mit Hobbyhistorikern und Fotografen Bauwerke in ganz Deutschland – wenn schon nicht gerettetn – zumindest durch eindrucksvolle Bilder vor dem restlosen Vergessen bewahrt…

Das Präsidium des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz verleiht in diesem Jahr zehn Persönlichkeiten und Personengruppen, die sich in besonderem Maße um die Erhaltung des baulichen und archäologischen Erbes verdient gemacht haben, den Deutschen Preis für Denkmalschutz.

Der Deutsche Preis für Denkmalschutz ist die höchste Auszeichnung auf diesem Gebiet in der Bundesrepublik Deutschland. Die Auszeichnung kann in folgenden Kategorien verliehen werden: Der Karl-Friedrich-Schinkel-Ring, die Silberne Halbkugel, der Journalistenpreis und der Internetpreis.

Die Preise werden am 13. November 2017 in der Aula des Naturhistorischen Museums in Basel (Schweiz) durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz feierlich überreicht.

Pressemitteilung

www.rottenplaces.de

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag