Pulheim/Rheinland: Ausstellung „Gruß aus Brauweiler… Ansichtskarten zwischen Kaiserreich und Zweitem Weltkrieg”

Schon bald nach ihrer Erfindung Ende des 19. Jahrhunderts erschienen auch von Brauweiler erste Ansichtskarten. Sie zeigen vor allem die „Provinzial-Arbeitsanstalt“ im Bereich der ehemaligen Benediktinerabtei Brauweiler sowie die Abteikirche. Diese Ansichten stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Gruß aus Brauweiler … Die Abtei als Arbeitsanstalt – Ansichtskarten zwischen Kaiserreich und Zweitem Weltkrieg“, die vom Verein für Geschichte e.V. Pulheim in Zusammenarbeit mit der Rheinischen Archivberatung des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) veranstaltet wird. Vom 16. Mai bis zum 15. Juni 2008 ist sie in der Prälatur der Abtei Brauweiler des LVR in Pulheim zu sehen.

Anhand von Reproduktionen ausgewählter Ansichtskarten gibt die Ausstellung einen Einblick in die Geschichte der Abtei als Arbeitsanstalt. Erinnert wird dabei an die Einrichtung des französi-schen Bettlerdepots in der 1802 säkularisierten Abtei, aus dem in preußischer Zeit die Arbeitsanstalt hervorging. Thematisiert werden die Entwicklung der Arbeitsanstalt unter ihrem Direktor Hans von Jarotzky um 1907 sowie die Feier zum 900-jährigen Bestehen der Abtei im Jahr 1924. Darüber hinaus fällt der Blick auf die Arbeitsanstalt während der NS-Diktatur und in den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg.

Die Ausstellung ist dienstags bis samstags von 15 bis 17 Uhr, sonntags von 12 bis 17 Uhr sowie donnerstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Führungen durch die Ausstellung sind nach telefonischer Voranmeldung beim Verein für Geschichte e.V. Pulheim unter der Rufnummer 02234 / 82567 möglich.

Inhaltlich erarbeitet wurde die Ausstellung von Peter Schreiner, dem Vorsitzenden des Vereins für Geschichte e.V. Pulheim, der auch Autor der im vergangenen Jahr erschienenen 29. Sonderveröffentlichung des Geschichtsvereins ist: „Gruß aus … Alte Ansichtskarten aus den Orten der Stadt Pulheim und ihrem Umland als Dokumente zur Geschichte zwischen Kaiserreich und Zweitem Weltkrieg“, 384 Seiten, 592 überwiegend farbige Abbildungen, 2007; Preis 21,80 Euro; ISBN 978-3-927765-42-9.

(Quelle: Pressemitteilung des LVR)

ergänzend siehe auch:
Norbert Finzsch: Obrigkeit und Unterschichten. Zur Geschichte der rheinischen Unterschichten gegen Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts; Stuttgart (Steiner) 1990

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag