Industriekultur

Magazin für Denkmalpflege, Landschaft, Sozial-, Umwelt- und Technikgeschichte

„Evelyn Richter. Ein Fotografinnenleben“ in Leipzig

Ihre Aufnahmen der Arbeitswelt der DDR, insbesondere jener der Frauen, haben längst ikonischen Charakter erreicht. Der sachliche und strenge Stil bewahrt Würde und Anstand, statt entlarvend oder reißerisch zu wirken. Aus dem von der Sächsischen Sparkassenstiftung in Obhut genommenen Werk der im Herbst 2021 91jährig verstorbenen Künstlerin zeigt das Museum der bildenden Künste Leipzig noch bis März 2024 nun eine repräsentative Auswahl.

Evelyn Richter. Ein Fotografinnenleben — Museum der bildenden Künste Leipzig (mdbk.de)

Dazu passend das Buch:

Der Band „Evelyn Richter“ ist ein Glücksfall | Visual History (visual-history.de)

Bild: Evelyn Richter, An der Linotype, Druckerei des Verlags Neues Deutschland. Berlin, 1959/1960. Quelle: Evelyn Richter Archiv der Ostdeutschen Sparkassenstiftung im Museum der bildenden Künste Leipzig © mit freundlicher Genehmigung