Berlin: Internet-Ideenbörse: Was wird aus dem Flughafen Tempelhof?

"Genau nach Nordwesten, zur Berliner City hin, liegt der Viertelkreis des 1,2 Kilometer langen Hangargebäudes mit der vorgelagerten Eingangshalle. Es markiert eine signifikante Grenze zur Stadt, die das dahinterliegende Areal des Flugplatzes zu einem Binnenraum inmitten Berlins macht."
(aus dem Projekttext "Geschichtsthemenpark" von Jochen Eisertraut)

Mit einer offenen Ideebörse im Internet sammelt die zuständige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung vom 6. Oktober bis 2. November Ideen und Einschätzung der Öffentlichkeit. Ein „moderierter Online-Dialog“ ermöglicht den Austausch mit anderen Teilnehmern und Experten.

Eine „Hitliste“ von Vorschlägen zur Nachnutzung enthält neben Landschafts- und Wissenschaftsparks auch Vorschläge wie einen allgemeinen „Geschichtsthemenpark“ sowie ein großangelegtes Luftfahrtmuseum.

Gleichzeitig werden ab dem 5. Oktober im historischen, im Dritten Reich nach Plänen von Ernst Sagebiel entstandenen Empfangsgebäude eine Ausstellung zur Geschichte des Flughafens und die aktuellen Planungen zur Nach- und Zwischennutzung des Geländes gezeigt.

Weitere Information unter: www.berlin.de/flughafen-tempelhof

Literatur:Elke Dittrich: Ernst Sagebiel: Leben und Werk (1892-1970). Berlin (Lukas) 2005

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag