Mannheim: Museumsschiff bald auf dem Trockenen?

Seit dem 1. Dezember 2018 ist der Außenstandort des Technoseums Mannheim, das Museumsschiff “Mannheim”, geschlossen. Die für 2019 fällige Inspektion stellt den Träger, wie Medien weiter berichten, vor erhebliche Herausforderungen…

Der in den 1920er Jahren erbaute Seitenraddampfer der Köln-Düsseldorfer ist neben der “Goethe” sowie einem Schiff in Rotterdam einer von drei erhaltenen Exemplaren dieses Typs. Die Sanierungskosten des Mannheimer Schiffs, die eine Erneuerung der Liegegenehmigung ermöglichen würden, werden auf 2 Mio. Euro geschätzt.
Vor diesem Hintergrund wird nach einer preiswerteren Lösung gesucht. Im Gespräch ist eine Aufstellung an Land sowie gastronomische Nutzung, wie dies etwa in Magdeburg der Fall ist.

Medienbericht I

Medienbericht II

 

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag