­Mannheim: Elfte Tage der Industriekultur Rhein-Main vom 13. – 18. August 2013

Die sechs Tage der Industriekultur Rhein-Main 2013 bieten vom 13. – 18. August 312 Möglichkeiten, die Vielfalt von Arbeits- und Unternehmenskulturen in der Region zu entdecken: Ob Führungen durch Unternehmen oder Depots, Rundfahrten durch Industrieparks und Hafenanlagen, Schiffs-, Radtouren und Spaziergänge, die historische Sachverhalte nachvollziehbar machen, oder bei Open-Air-Kino-Komödien, in denen verschiedene Arbeitswelten und Ideologien aufeinanderprallen, wie z.B. in Billy Wilders Komödie „1,2,3“. Einen historischen Überblick gibt die sehr empfehlenswerte Ausstellung des Hessischen Wirtschaftsarchivs und des Instituts für Geschichte der TU Darmstadt: „Unternehmenskulturen seit 1850 – Betriebe der Rhein-Main-Region zwischen Tradition und Wandel“, die im Offenbacher Rathaus gezeigt wird. Neben Betriebsführungen aller Art wandelt die Route der Industriekultur auch auf den Spuren großer Unternehmen aus der Region. So gibt es eine Bustour zum ehemaligen Keramikhersteller Waechtersbach und eine Veranstaltung zur Firma Neckermann in Frankfurt-Fechenheim. Eine Radtour von Bad Homburg Dornholzhausen nach Rüsselsheim zu Opel wird von historischen Fahrrädern begleitet und das historische Jugendstil-Wasserwerk in Hattersheim öffnet am Wochenende 17./18.8. seine Pforten. Auch der Frankfurter Hauptbahnhof feiert sein Jubiläum: vor 125 Jahren, am 18. August 1888, fuhr dort der erste Zug ein.

Alle Veranstaltungen nach Orten, Datum, Zeit und Veranstaltungstyp hier

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag