Dortmund/Essen: Jüngstes Forum-Heft widmet sich dem Thema „Museen – Gedächtnis für das Ruhrgebiet“

Vorwort

„Auf eine völlige Traditionslosigkeit verwies Anfang des 20. Jahrhunderts Karl-Ernst Osthaus mit Blick auf das als Wirtschaftsraum entstandene Ruhrgebiet, worauf Jürgen Reulecke in diesem Heft hinweist. Als Gegenlager hierzu verstanden sich bereits die insbesondere im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts gegründeten "Heimatmuseen", was bei allen Unterschieden in der Begründung auch für die seit den 1970er Jahren entstehenden Industriemuseen und ebenso für das jetzt im Jahr 2010 mit neuem Konzept eröffnete Ruhr Museum zutrifft. Vielfach ist in diesem Zusammenhang von Identität die Rede, wobei die Darstellung der Geschichte mit dem Ziel erfolge, "den Einzelnen Bewusstsein und Gefühl ihrer Zugehörigkeit zu vermitteln, der Zugehörigkeit zu einem größeren Ganzen" (J. Kocka). Doch Zugehörigkeit herzustellen, bedarf nicht nur der harmonischen Sichtweisen auf das Vergangene, sondern auch der intellektuellen Deutung der überlieferten historischen Quellen. Daher beabsichtigen die in diesem Heft vorgestellten Museen, über Orte des Erinnerns hinaus jeweils eigenwillig ausgeprägte Gedächtnisse für die Region zu sein. Dass es dabei auch um ein "vergnügliches Bildungserlebnis" (U. Borsdorf, H. T. Grütter) gehen soll, dieser Behauptung können Sie beim Besuch des neuen Ruhr Museums gerne nachgehen.

Zeitgleich mit der Eröffnung des Ruhr Museums und in Verbindung damit wird das Kulturhauptstadtjahr 2010 im Ruhrgebiet seinen Lauf nehmen. Obwohl ohne eigene Schwerpunktbildung zur Geschichtskultur wird es zahlreiche "Events" von Ausstellungen, Veranstaltungen bis hin zu Veröffentlichungen geben, an deren Vorbereitung und Durchführung die Geschichtsszene sich engagiert beteiligt. Auf einige dieser Aktivitäten wird im vorliegenden Heft aufmerksam gemacht.

Verwiesen sei aber auch auf die Mailingliste des Forums Geschichtskultur an Ruhr und Emscher, die trotz der schwierigen Fahrwasser, in denen sich unsere Vereinsarbeit derzeit befindet, mit Hinweisen und Informationen zur Geschichtsarbeit im Jahr 2010 fortgeführt werden soll.­ ­

Das FORUM Geschichtskultur und Industriedenkmalpflege ist keine ausschließlich von Abonnenten finanzierte Zeitschrift. Trotz intensiver Bemühungen der Herausgeber – Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur sowie Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher – zeichnet sich bislang über das Jahr 2009 keine tragfähige, mittelfristige Finanzierungsstruktur für das FORUM ab. Wir würden es sehr bedauern, Sie vielleicht ein letztes Mal mit der Aufforderung zu grüßen: Man/frau sieht sich bei möglichst vielen vergnüglichen "Geschichtsereignissen" im Kulturhauptstadtjahr 2010.“

Marita Pfeiffer; Franz-Josef Jelich

 

Inhaltsübersicht

Nachrichten aus dem Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher 5

Nachrichten der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur 6

Aufgelesenes 9

Schwerpunkt: Museen – Gedächtnis für das Ruhrgebiet

Hans Heinrich Blotevogel/Achim Prossek: Das Ruhrgebiet und seine Identität 11

Jürgen Reulecke: Das Ruhr Museum – Kohlenwäsche Zeche Zollverein – als Geschichtsort Lebenswelten und Erfahrungen 18

Ulrich Borsdorf/Heinrich Theodor Grütter: Das neue Ruhr Museum auf Zollverein 22

Thomas Parent: Eine Musterzeche als Ort der Geschichtskultur – Zur Geschichte und Konzeption des LWL-Industriemuseums 29

Thomas Schleper/Burkhard Zeppenfeld: Stand- und Spielbein des Oberhausener LVR-Industriemuseums für Schwer.Industrie – Zur Musealisierung von Industriegeschichte im Ruhrgebiet 38

Beiträge

Svetlana Jebrak: Ruhrgebiet – Deine jüdischen Welten "Angekommen?! – Lebenswege jüdischer Einwanderer", Wanderausstellung/Jüdisches Museum Westfalen Dorsten 45

Jacob F. Dittmar: Die Verklärung der Montanindustrie – Mythisierung und Denkmalpflege 47

Jens Wietschorke: Abschied vom Revier? – RUHR.2010 und die neue Ökonomie des Kulturellen 49

Ulrich Heinemann: Erfüllte Träume: Erinnerungskultur als staatliche Veranstaltung – Gedanken zum Jahrbuch für Kulturpolitik 2009 der Kulturpolitischen Gesellschaft 51

Klaus Wisotzky: Das neue Haus der Essener Geschichte/Stadtarchiv hat seinen Dienstbetrieb aufgenommen 54

Detlef Hopp: Mehr als nur Kriegsschutt vom neuen Park an der Rheinischen Straße 56

Fritz Hofmann: Tull-Villa 57

Gisela Framke: EVET – JA, ICH WILL! Hochzeitskultur und Mode von 1800 bis heute: eine deutsch-türkische Begegnung Erfahrungen mit einer interkulturellen Dialog-Ausstellung 58

Alexander Kierdorf : Die Welt der Industriedenkmalpflege zu Gast in Freiberg – TICCIH-Kongress begeisterte 350 Teilnehmer 61

Museen und Ausstellungen

Eisenwelten – Industriefotografie von Manfred Hamm (62) – Erweiterungsbau und Sonderausstellung "Glück auf! Ruhrgebiet – Der Steinkohlenbergbau nach 1945" (62) – Dauerwelle, Backenbart – HauptSache schön! (62) – HELDEN. Von der Sehnsucht nach dem Besonderen – Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 (62) – Rund ums Ei – Ostereier aus der Sammlung des Museums in Gleiwitz (63) – Im Land der Kohlegruben – Thomas Hair: Aquarelle aus dem nordenglischen Kohlenrevier (63) – Verbrannte Landschaften (63) – Fremde Impulse – Baudenkmale im Ruhrgebiet (63) – "Mach Loggo" – Erinnerungen an die Binnenschifffahrt in Bild und Text von Fritz W. Achilles (64) – Viel Stoff – Textile Muster und Musterbücher 1900 bis 2000 (64) – Helden im Zeichen von Schlägel und Eisen – Denkmäler für gefallene und verunglückte Bergleute im Ruhrgebiet (64) – HELDEN-Werkstatt (64) – Adler über Schlesien – Ereignisse und Pioniere der Luftfahrtgeschichte (65) – Industriepionier unter drei Kaisern – Der Schiffbau-Ingenieur Rudolph Haak – Ein Held der Technik? (65) – Im Auftrag Seiner Majestät. Die Reise des Oberbergrats – Friedrich Wilhelm von Reden von Oberschlesien ins Ruhrtal (65) – Eine Zäsur – Von kultureller Blüte zur Aufhebung schlesischer Klöster 1810 (65) – Herkules – Vom Olymp ins Ruhrtal (65) – Scherenschnitte und Druckgraphik von Melchior Grossek (66) – Bill Haley, St. Barbara und die Beatles – Leitbilder und Leitfiguren im Ruhrrevier nach 1945 (66) – Reiz & Scham – Kleider und Körper seit 1850 (66)

Interessante Veranstaltungen

Internationale Tagung: Metropole im Wandel. Die europäische Metropole Ruhr zwischen Industrialisierung und postkarbonem Zeitalter. (67) – Tagung: Bismarck und die Wirtschaft (67) – 14. Internationale Jahrestagung Geotop der Fachsektion Geotop der DGG – zugleich das 6th International Symposium on Conversation of Geological Heritage (67) – 13. Europäischer Knappen- und Hüttentag in Pecs (67)

Rezensionen, Annotationen

Adamski, Jens: Ärzte des sozialen Lebens. Die Sozialforschungsstelle Dortmund 1946-1969 (68) – Wilmer, Christoph: Innenansichten. 40 Jahre Bergmannsfeld. Mit Fotografien von Brigitte Kramer (69) – Jonas, Carsten: Die Stadt und ihr Grundriss. Zu Form und Geschichte der deutschen Stadt nach Entfestigung und Eisenbahnanschluss (69) – Schilp, Thomas; Welzel, Barbara (Hg.): Mittelalter und Industrialisierung. St. Urbanus in Huckarde (70) – Roeckner, Katja: Ausgestellte Arbeit. Industriemuseen und ihr Umgang mit dem wirtschaftlichen Strukturwandel (71) – Geschichtswerkstatt Oberhausen e. V. (Hg.): Schichtwechsel, Heft 2/09 (71) – Leismann, Burkhard; Rüth, Uwe: Industrial Land Art im Ruhrland (71) – Wohlleben, Marion (Hg.): Fremd, vertraut oder anders? Beiträge zu einem denkmaltheoretischen Diskurs (72) – Ortner-Rosshoff, Gabriele; Schmidt-Kallert, Einhard: Ilse Froeschke – Fotografin im Ruhrgebiet (72) – Pätzold, Stefan (Hg.): Bochum, der Hellwegraum und die Grafschaft Mark im Mittelalter. Ein Sammelband (72) – Barbian, Jan-Pieter; Palm, Hanneliese (Hg.): Die Entdeckung des Ruhrgebiets in der Literatur (73) – Goch, Stefan; Rudolph, Karsten (Hg.): Wandel hat eine Heimat. Nordrhein-Westfalen in Geschichte und Gegenwart (73) – Schmidt-Rutsch, Olaf (Hg.): Im Land der Kohlengruben. Thomas Hair: Aquarelle aus dem nordenglischen Kohlenrevier (73) – Oesterdiekhoff, Georg W.; Strasser, Hermann: Köpfe der Ruhr. 200 Jahre Industriegeschichte und Strukturwandel im Lichte von Biografien (73) – Schneider, Hubert; Schmidt, Susanne; Wenke, Jürgen: Leben im Abseits. Agnes und Wilhelm Hünnebeck aus Bochum (74) – Schmenk, Holger: Von der Altlast zur Industriekultur. Der Strukturwandel im Ruhrgebiet am Beispiel der Zinkfabrik Altenberg (74)

Zeitschriftenrundschau 75

Adressenverzeichnis 76

Autorinnen und Autoren 80

 

FORUM Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur – Heft 2/2009,

hrsg. v. Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur & Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher e.V., Essen: Klartext Verlag 2009, ISSN 1436-7661, 6 ¤

Redaktion: Franz-Josef Jelich (verantw.) und Dr. Marita Pfeiffer (verantw.), Susanne Abeck und Walter Gantenberg. Anschrift: Redaktion Forum Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, Emscherallee 11, 44369 Dortmund, Telefon: (0231) 93 11 22-90, Telefax: (0231) 93 11 22-10, E-Mail: redaktion@geschichtskultur-ruhr.de

Für eine Bestellung des Heftes wenden Sie sich bitte an den Verlag: Klartext Verlagsgesellschaft mbH, Heßlerstraße 37, D-45329 Essen, www.klartext-verlag.de

Links

Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher e.V.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag