New York: Vor 175 Jahren fuhr hier die erste städtische Strassenbahn der Welt

13 Geschäftsleute gründeten 1831 die „New York and Harlem Railroad“ und erhielten am 25. April die Erlaubnis zum Bau einer Bahnlinie, die – so die Vorgabe – „Gegenstände und Personen mit der Kraft von Dampf, Tieren oder einem mechanischen Antrieb“ transportieren sollte.

Im Jahre 1863 übernahm ausgerechnet Eisenbahnkönig Cornelius Vanderbilt das Unternehmen und modernisierte es. Erst im zweiten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts wurde die Pferdebahn in New York endgültig von der „Elektrischen“ abgelöst. Verkehrsprobleme führten 1957 – nach 125 Jahren – zur Aufgabe der Strassenbahnbetriebs in New York.

Das älteste Strassenbahnunternehmen der Welt gibt es also anderswo. Da zahlreiche Grossstadtstrassenbahnen nicht überlebt haben, hat die 1865 erstmals aktive Berliner Strassenbahn eine reale Chance auf diesen Ehrentitel…

Zum Focus-Artikel hier

Strassenbahn_Metropol.jpg

Berliner Pferdestrassenbahnwagen Typ Metropol von 1885 (Norbert Radtke, 2003)

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag