London: Bahnhof St. Pancras als Eurostar-Terminal wiedereröffnet

Die Einweihung vollzog sich schrittweise: Am 6. November eröffnete Queen Elizabeth II den Bahnhof; dies markierte die Fertigstellung des ersten Abschnitts der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke „High Speed 1“ (kurz: „HS 1“). Bis zum 14. November sollte der Umzug der Hochgeschwindigkeitszüge von der Waterloo Station abgeschlossen sein. Am 17. November wurde die Eröffnung mit einem öffentlichen Festtag anlässlich der Abfahrt des ersten Eurostar nach Paris gefeiert.

Dazwischen, am 12. November, wurde vor dem Bahnhof ein Denkmal für Sir John Betjeman eingeweiht, der eine zentrale Rolle in der Neubewertung der Viktorianischen Epoche und ihrer Kunst in den 1960er Jahren spielte. Die Rettung des St. Pancras-Bahnhofs vor dem drohenden Abbruch und seine Einstufung in die höchste Denkmälerkategorie im Jahre 1967 gehört zu seinen großen Erfolgen.

Während Bahnhofshalle und flankierende Bauten saniert und umgenutzt sind, gehen die Bauarbeiten am ehemaligen Midland Grand Hotel, das der Bahnsteighalle vorgelagert ist, weiter. Der 1868-76 von Sir George Gilbert Scott im neugotischen Stil errichtete Bau diente seit 1935 als Bürohaus und wird derzeit für 100 Mio. Pfund zum einem 5-Sterne-Hotel der Marriot-Kette (Eröffnung 2009) und Appartments umgebaut.

Die 1868 fertiggestellte eiserne Bahnsteighalle von William Barlow von 243 Fuß (ca. 80 m) Spannweite, 689 Fuß (ca. 230 m) Länge und über 100 Fuß (ca. 30 m) Höhe besaß das größte bis dahin erreichte Raumvolumen. Das etwa 10.000 qm große Glasdach wurde mit über 14.000 Scheiben erneuert, das untere Drittel mit 300.000 handgefertigten walisischen Dachpfannen gedeckt. Nun wurde die Halle zur Aufnahme der Eurostar-Züge durch eine riesige, nach Plänen von Sir Norman Foster entwickelte Dachkonstruktion erweitert.

Im Rahmen des insgesamt 6 Mrd. Pfund teuren HS1-Projektes wird auch das benachbarte Kings Cross Area neu entwickelt. Die ebenfalls auf höchster Stufe denkmalgeschützten historischen Gasbehälter sollen dabei umgesetzt und u.a. mit Wohnungen ausgebaut werden. 

Weitere Informationen unter:
www.stpancras.com

Virtueller Rundgang unter:
www.stpancras.com/vgallery.aspx

Meldung und Bilder bei spiegel-online:
http://www.spiegel.de/reise/staedte/0,1518,515470,00.html

StPancrasbottomright.jpg

 

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag