Solingen: Tagung zum Welterbe „Bogenbrücken“ am 27. und 28. Oktober 2018

_Muengstener_Bruecke_TomV_Kortmann_1_01
Die Region des Bergischen Städtedreiecks (Großstädte Remscheid, Solingen und Wuppertal) strebt einen internationalen Prozess an, die weltbekannte Müngstener Brücke gemeinsam mit verwandten, ebenso bedeutsamen Großbogenbrücken des 19. Jahrhunderts aus Portugal (Ponte Maria Pia, Ponte Dom Luis I.), Italien (Ponte San Michele) und Frankreich (Garabit Viaduct) zu einem seriellen, transnationalen Welterbe zu qualifizieren…

Bei der Aktualisierung der bundesdeutschen Vorschlagsliste potenzieller künftiger Welterbestätten – bei der sich die Region mit der Müngstener Brücke beteiligt hatte – wurde den drei Städten und der Deutschen Bahn als Eigentümerin des Bauwerks das angesprochene Vorgehen durch die Jury und das zuständige Ministerium explizit vorgeschlagen.

In einem ersten Schritt plant die Region im Rahmen eines interkulturellen Austauschs einen zweitägigen internationalen Fachkongress unter der Müngstener Brücke am 27. und 28. 10. 2017 mit internationalen Fachleuten, um die fachlichen Voraussetzungen der Brückenbauwerke in einen internationalen vergleichenden Rahmen zu setzen. Dies ist die Voraussetzung, um den potenziellen außergewöhnlichen, universellen Wert des Nominierungsvorschlags zu begründen. Neben dem Fachkongress ist zudem eine Abendveranstaltung geplant, um in einem festlichen Rahmen über das geplante Vorhaben zu informieren und die Möglichkeiten hierzu gemeinsam mit den Partnerländern zu eruieren.

Der Fachkongress wird gemeinsam mit den Beratungsorganisationen des UNESCO-Welterbekomitees – ICOMOS und TICCIH – ausgerichtet.

 

Kontakt: Carsten Zimmermann, Abteilungsleiter / Dipl.-Ing. Bauassessor

Klingenstadt Solingen · Büro Oberbürgermeister · Strategische Planung/Standortentwicklung · Rathausplatz 1 · 42651 Solingen · Germany
Fon: +49 212 290 – 3407 · Fax: +49 212 290 – 74 3407 · Mobil: +49 170 144 4509

 

Faltblatt mit Programm zu Download hier: Flyer_Großbogenbruecken

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag