Essen: Heft 3.14 der „Industriekultur“ nimmt Schottland in den Blick

Rechtzeitig zum schottischen Unabhängigkeits-Referendum am 18. September 2014 beschäftigt sich die jüngste Ausgabe der Zeitschrift mit dem industriekulturellen Erbe des nördlichen Teils von Großbritannien. Hier finden sich sowohl enge Verbindungen zum Rest der Insel wie auch geographisch und historisch bedingte Besonderheiten…

IK 3.14 Cover

Vor allem die Verkehrsinfrastruktur zur Erschließung des zerklüfteten Landes bot besondere Herausforderungen, für die die Forth-Brücke ein spektakuläre Lösung ist. Aber nicht nur hier stehen Natur und Technik in besonderer Spannung zueinander. Die Industriekultur hat teils mit Autoren aus der Region selbst, teils mit eigenen Kräften einige der vielfältigen Facetten dieses Themas sichtbar gemacht. Aber auch wirtschaftliche, geistige und technologische weltweite Beziehungen werden angerissen; sie erwiesen sich als besonders rege.

Ergänzend zum gedruckten Heft bietet die „Industriekultur“ diesmal auf ihrer Website die Beiträge auch in ihrer Originalsprache sowie eine kleine Auswahl von Links zu Internetangeboten, geordnet nach den Beiträgen.

Zur Schottland-Text- und Infoseite

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag