Leipzig: Denkmalmesse und Fachtagungen / Industrielles Welterbe

Unter Vorbehalt soll die Denkmalpflege-Biennale der Leipziger Messe auch im Corona-Jahr 2020 stattfinden. Aus dem zugehörigen Tagungsprogramm möchten wir die Tagung zum Welterbe hervorheben, die in vieler Hinsicht auch die Industriekultur und ihre Zeugnisse betrifft. Vor allem der 2. Tag, der 6. November 2020, ist dem Industriellen Welterbe gewidmet…

Der Sächsische Staatsminister für Regionalentwicklung teilt dazu mit:

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit dem Jahr 2014 ist der Freistaat Sachsen im Fachprogramm der „denkmal“ präsent. In diesem Jahr wird das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung, welches seit Dezember 2019 für den Geschäftsbereich Denkmalpflege und Denkmalschutz zuständig
ist, zum Jahr der Industriekultur informieren und die Preisträger der prämierten Projekte des Landesprogramms „Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale“ vorstellen. Die Vermittlung des Wertes unseres kulturellen Erbes an nachfolgende Generationen ist eine zentrale Aufgabe und gehört zu den Aufträgen der Akteure einer jeden Welterbestätte.
Der Freistaat Sachsen hat neben dem „Muskauer Park/Park Mużakowski” seit dem Jahr 2019 ein weiteres sehr junges Welterbe. Erst im Jahr 2019 wurde die grenzübergreifende tschechisch-deutsche Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Sie ist eine seit dem 11. Jahrhundert entstandene Bergbaulandschaft beiderseits der sächsisch/böhmischen Grenze und von 22 historisch weitgehend original erhaltener technischer Denkmäler sowie zahlreicher mit dem Montanwesen in Verbindung
stehenden Einzeldenkmalen geprägt. Die 22 Welterbe-Bestandteile belegen die Bedeutung der Bergbauregion als Erbe der Menschheit.
Die Jugend spielt hier – wie auch in den anderen Welterbestätten – eine wichtige Rolle für den Schutz und Erhalt sowie für die nachhaltige Entwicklung der Region.
Die diesjährige Tagung greift das aktuelle Thema „Welterbe und Nachhaltigkeit“ auf und beschäftigt sich mit den Potentialen der Welterbe-Vermittlung für eine nachhaltige Gestaltung unserer Zukunft. Dabei gilt es, das Welterbe zeitgemäß zu interpretieren und insbesondere die Jugend mit in den Blick zu nehmen. Die Motivierung der jüngeren Generationen zur aktiven Teilhabe an der nachhaltigen Weiterentwicklung der Welterbestätten kann Vorbildcharakter haben und Impulse weitertragen, die der Entwicklung ganzer Regionen dienen.
Sehr herzlich lade ich Sie gemeinsam mit allen Partnern der Fachtagung „Welterbe – Auftrag Zukunft gestalten“ im Fachprogramm der „denkmal 2020“ nach Leipzig ein und wünsche allen Teilnehmern und Gästen der Messe bereichernde Diskussionen sowie inspirierende
Ergebnisse, die im Sinne des Mottos der Tagung als Auftrag zum Weiterdenken und zur Umsetzung gedeihen mögen.

Thomas Schmidt
Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung

Die Tagungseinladung mit dem detaillierten Programm (3 Seiten) hier zum herunterladen: Einladung_Programm_WelterbeTagung

Zur Homepage der Denkmal 2020 

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag