Kategorie-Archiv: Köln & Rheinland

Mainz: Duisburger Hafen im Fokus von „drehscheibe intensiv“ im ZDF

Der größte Binnenhafen der Welt liegt im Ruhrpott. Diesen Kosmos zwischen Kapitänen und Hafenarbeitern, Schiffen und Containern nimmt nach eigenen Angaben am Freitag, 31. Mai 2019, 12.10 Uhr, „drehscheibe intensiv“ im ZDF unter die Lupe. In „Der Duisburger Hafen – Faszination zwischen Ruhr und Rhein“ führt „drehscheibe“-Moderatorin Babette von Kienlin durch diese besondere Welt zwischen Schiffen und Schimanski-Erinnerungen…

Weiterlesen

Köln/Rösrath: Broschüre „Steinreich im Bergischen – Steinbrüche im Bergischen Land entdecken“


Die Biologischen Stationen Oberberg und Rhein-Berg haben nach eigenen Angaben die Broschüre „Steinreich im Bergischen – Steinbrüche im Bergischen Land entdecken“ am 8. April 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf 32 Seiten biete die Broschüre viele interessante Einblicke rund um die Steinbrüche im Bergischen Land. Erarbeitet wurde sie im Rahmen des vom Landschaftsverband Rheinland geförderten Projektes „Naturschutz trifft Kulturlandschaft – STEINland“…

Weiterlesen

Essen: Portal der Industriekultur auf Zollverein modernisiert – Wiedereröffnung am 22. März 2019


Seit zehn Jahren präsentiert das Portal der Industriekultur Vergangenheit und Zukunft, Identität und Vision industrieller Orte im Ruhrgebiet, in Nordrhein-Westfalen und Europa. Mehr als 100.000 Besucher zählt die multimediale Ausstellung in der Kohlenwäsche auf dem Welterbe Zollverein jährlich. Nach einer aufwendigen Modernisierung durch die Bürogemeinschaft merz merz / jangled nerves wird das Portal nach eigenen Angaben am Freitag, den 22. März, wiedereröffnet…
Weiterlesen

Düsseldorf: Ausstellung „Neues Bauen im Westen“

Aus der Vielzahl von Veranstaltungen anlässlich des Bauhaus-Jubiläums kann die „Industriekultur“ nur auf einige Highlights besonders hinweisen. Dazu gehört diese Ausstellung des NRW-Kulturministeriums und der Architektenkammer NW. Letztere teilt dazu mit:

„Das Jahr 2019 steht ganz im Zeichen des 100sten Geburtstags des Bauhauses. Auch in Nordrhein-Westfalen gibt es viele Entwicklungslinien, Akteure und Spuren, die zur Geschichte des Bauhauses beigetragen haben bzw. die aus dem Bauhaus folgten.

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen zeichnet mit der Ausstellung „Neues Bauen im Westen“ die wichtigsten dieser Entwicklungslinien nach und stellt in Texten, Fotos und maßstabsgerechten Modellen emblematische Bauwerke des „Neuen Bauens“ aus Nordrhein-Westfalen vor. Die Ausstellung ist Teil des Landesverbundes „bauhaus100 im westen“ und wird mit Förderung des NRW-Ministeriums für Kultur und Wissenschaft realisiert.

Zur Vernissage am 5. Februar um 18.30 Uhr wird Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen ein Grußwort sprechen.

Die Wanderausstellung wird nach der Erstpräsentation in Düsseldorf (05.02. – 31.03.19) auch in Dortmund, Berlin, Köln, Münster und an weiteren Standorten zu sehen sein. Eine Internetplattform, die in Kooperation mit den Landschaftsverbänden Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) erstellt wird, präsentiert weitere relevante Bauwerke aus unserem Bundesland.“

Weitere Informationen und Anmeldung hier