Archiv der Kategorie: Jubiläum

Duisburg: Abriss auf dem Güterbahnhof beginnt im Juli

Durch die Loveparade-Katastrophe im Sommer 2010 wurde er weltweit bekannt: der Duisburger Güterbahnhof. Noch stehen auf dem seit Jahrzehnten ungenutzten Gelände historische Hallen und Bahnsteigüberdachungen. Im nächsten Monat soll, wie nun Medien berichten, mit dem Abbruch der ehemaligen Abfertigungshalle begonnen werden. Parallel dazu findet – wegen der Corona-Pandemie im Internet – eine Bürgerbeteiligung zu den aktuellen Planungen für das Gelände statt…

Weiterlesen

Wuppertal: Programm zum 200. Geburtstag von Friedrich Engels / Tagung des Bergischen Geschichtsvereins

Die heute weltweit bekannteste Persönlichkeit der bergischen Geschichte ist sicherlich der meist im Zusammenhang mit Karl Marx genannte Friedrich Engels. Dass der Wuppertaler Unternehmersohn, Kaufmann, Schriftsteller und Journalist selbst eine bedeutende eigenständige Persönlichkeit war, daran erinnern in seinem 200. Todesjahr zahlreiche Veranstaltungen in seiner Geburtsstadt, die unter dem gemeinsamen Titel „Engels2020“ angekündigt werden…

Weiterlesen

Rheda-Wiedenbrück: 175 Jahre Westfalia

Am ersten Novemberwochenende 2019 feierte Westfalia in Wiedenbrück nach eigenen Angaben das 175 jährige Bestehen des Unternehmens. Neben einer offiziellen Feierstunde, zu der neben Rapido Geschäftsführer und Eigentümer Pierre Rousseau auch zahlreiche Lieferanten und Freunde des Unternehmens den Weg ins Reethus gefunden hatten, stand der Tag ganz im Zeichen eines Familienfestes für die Mitarbeiter mit Werksführungen, Photobox, Kinderprogramm und einer Liveband am Abend…

Weiterlesen

Essen: „Zehn nach Zehn“ – 10 Jahre Kulturhauptstadt und Ruhr Museum auf Zollverein vom 10. bis 25. Januar 2020

Millionen Menschen begegneten sich beim Still-Leben auf der A40, Hunderte gelbe Luftballons erinnerten als „SchachtZeichen“ an die alten Zechenstandorte, unzählige Aufführungen, Ausstellungen, Festivals und Projekte erweckten die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 zum Leben. Gleichzeitig bekam die Metropole Ruhr ihr großes Regionalmuseum: Das Ruhr Museum eröffnet auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen. Für die regionale Kultur wurden neue und nachhaltige Entwicklungen und Netzwerke angestoßen…

Weiterlesen

Dortmund: 40 Jahre – Blick in die Geschichte des LWL-Industriemuseums

Mit einem Fest zum 40-jährigen Bestehen des LWL-Industriemuseums eröffnet am Sonntag, 17. November, die Ausstellung „Fabrik. Denkmal. Forum“ mit Fotografien von Berthold Socha in der Maschinenhalle der Zeche Zollern in Dortmund. Die Rettung der Maschinenhalle gab 1969 den entscheidenden Impuls für das Konzept eines dezentralen Industriemuseums. Es sollte die Industriegeschichte Westfalens repräsentieren und die „Kultur des Industriezeitalters beispielhaft darstellen, Denkmäler erschließen und für die Öffentlichkeit zugänglich machen“, heißt es im Gründungsbeschluss der Landschaftsversammlung von 1979…

Weiterlesen