Kategorie-Archiv: Deutschland

Berlin: 2019 Vorträge zur Ingenieurbaukunst in Berlin in der Reihe „Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte“

Auch wenn es in Berlin keine großen Ströme zu überbrücken galt, sind hier seit Jahrhunderten viele und vielfältige Zeugnisse hochwertiger Ingenieurbaukunst entstanden. Manche davon, wie der Anhalter Bahnhof oder auch die Deutschlandhalle, gingen durch Kriegs- und Nachkriegszerstörungen verloren. Zahlreiche herausragende Beispiele aber sind erhalten; in jüngerer Zeit kamen weitere spannende Bauten hinzu. Oft stehen sie in Verbindung mit außerordentlicher Architektur und sind allseits bekannt. Andere hingegen sind eher unscheinbar und neuerlich vom Abriss bedroht…

Weiterlesen

Bochum: Zwei neue Rundgänge für das Deutsche Bergbau-Museum Bochum: Seit Februar 2019 am Wochenende und an Feiertagen geöffnet


Mit der Sanierung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum wird auch die Dauerausstellung neu konzipiert. Bereits Ende 2018, das Jahr des Ausstiegs aus der deutschen Steinkohlenförderung, sind nach eigenen Angaben des Museums die ersten beiden Rundgänge im Nordflügel fertiggestellt worden. Sie vermitteln die Geschichte der deutschen Steinkohle sowie die weltweiten Beziehungen zwischen Mensch und Bergbau epochen- und spartenübergreifend und werden unseren Besucherinnen und Besuchern im Januar zugänglich gemacht. Ab Sommer 2019 werden vier Rundgänge den Besucher durch das Haus führen. Thematische Schwerpunkte vermitteln dann die Bandbreite des Leibniz-Forschungsmuseums für Georessourcen…

Weiterlesen

Almstedt/Niedersachsen: Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt Kessel-Instandsetzung der Dampflok“Schunter“

Das Publikum vermisst sie. „Ganz eindeutig“, sagt Vereinsmitglied Peter Leinemann, der öfters einmal die Frage zu hören bekommt, wo denn das beste Stück der „Arbeitsgemeinschaft Historische Eisenbahn“, die Dampflok „Schunter“, geblieben sei. Seit 1976 ist sie die Attraktion im niedersächsischen Museumsbahnhof Almstedt, seit Mai 2017 zwangsweise außer Betrieb, weil der marode Kessel bei jeder neuen Fahrt hätte platzen können… Weiterlesen

Berlin: Tagung „Underground Architecture Revisited” vom 20. – 23. Februar 2019

Architekturmoderne unter Tage: Die internationale Konferenz Underground Architecture Revisited widmet sich der architektonischen Gestaltung von U-Bahnhöfen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im europäischen Vergleich. Verkehrsarchitekturen prägen das Erscheinungsbild unserer Städte in hohem Maße und fungieren als Identifikationsorte für ihre Nutzer*innen. Unter Modernisierungsdruck drohen großstädtischen Infrastrukturen der Nachkriegsmoderne entstellende Veränderungen und Verluste…

Weiterlesen