Archiv der Kategorie: Deutschland

Bocholt/Köln: „100 jahre bauhaus im westen“ endet mit der Ausstellung „zukunft jetzt!“ im LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt

Mit einer Ausstellung von Bildungsprojekten, die im Jubiläumsjahr entstanden sind, endet nach Angaben der Verantwortlichen das Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm „100 jahre bauhaus im westen“ in Nordrhein-Westfalen, getragen vom Land und den beiden Landschaftsverbänden LVR und LWL. Die Ausstellung in Bocholt läuft bis zum 25. Oktober…

Weiterlesen

Köln: Ausstellungen der SK Stiftung Kultur wieder geöffnet

Zwei interessante Ausstellungen mit industriekulturellem Bezug bietet dieses Frühjahr die SK Stiftung im Kölner Mediapark. Mit der legendären amerikanischen Fotografin Berenice Abbott werfen Sie einen Blick auf die Metropolen Ney York und Paris in der der Zwischenkriegszeit.

Dem Thema „Tanz in der Werbung“ widmet sich eine Ausstellung des Tanzarchivs, bei dem ebenfalls historische Fotografien eine wichtige Rolle spielen. Nach der Corona-bedingten Schließung sind die Ausstellungen nunmehr wieder geöffnet. Eintrittskarten sollten wegen der beschränkten Besucherzahl im Voraus bestellt werden…

Weiterlesen

Speyer/Köln: Revival der Autokinos in der Corona-Krise

Die Pandemie macht das Prinzip „Autokino“ wieder aktuell, nicht zuletzt als Ausweichort für die aufgrund der Corona-Krise geschlossenen Kinos. In Essen und Köln-Porz wurden die noch betriebenen Kinoplätze, sonst vor allem durch Märkte bekannt, zu begehrten Ausweichorten für Konzerte (Köln) und Gottesdienste (Essen). Im Technik-Museum Speyer sowie im linksrheinischen Köln (Girlitzweg) wurden nun neue Kinos eröffnet.

Moderne Projektionstechnik ist bei den Veranstaltern von Großevents vorhanden, und als Tonempfänger dient das Autoradio. Sanitäre Einrichtungen werden mobil zur Verfügung gestellt, Verpflegung per Drive-In-System oder nach Vorbestellung als Lieferservice direkt ans Auto…

Weiterlesen

Berlin: ICOMOS Deutschland empfiehlt: „German Modernism“ aus rumänischer Sicht

Die Nachkriegsmoderne mit ihrem besonderen Interesse am Industriellen Bauen verbindet Ost und West. Das deutsche ICOMOS-Komitee macht deshalb auf die vor Kurzem erschienene zweisprachige und reich bebilderte Publikation „Sozialistische Moderne in Deutschland / Socialist Modernism in Germany“ aufmerksam, die von der B.A.C.U. Association in Rumänien herausgegeben worden ist. Darin werden 71 Bauten der sozialistischen Moderne vorgestellt. Für ICOMOS-Mitglieder kann das Buch mit Rabatt erworben werden…

Weiterlesen

Tag der Braukunst: Die Brautradition als Pandemie-Opfer

In diesen Tagen ist es weitgehend unmöglich, irgendwo ein Frischgezapftes zu bekommen. Einzige Alternative: Ein Fass kaufen und selbst anstechen. Gaststätten und Brauhäuser bleiben vorerst geschlossen; Feste und andere gesellige Zusammenkünfte sind untersagt. Bier kann man nur noch in verpackter Form erwerben – und sollte es möglichst alleine oder im Familienkreis genießen. Großveranstaltungen – einer der Hauptabsatzwege des Gerstensaftes – sind über den Sommer hinweg untersagt, sogar das Oktoberfest fällt heuer aus. Die Brauereien gehen seit Wochen in Kurzarbeit, und nun erreicht uns sogar die erste Pleite-Meldung. Die Corona-Krise hat der über 400 Jahre alten Brauerei Wernecker in Unterfranken den Rest gegeben, wie nicht nur Medien berichten, sondern auch ein berührendes Abschieds-Video…

Weiterlesen