Kategorie-Archiv: Umnutzung

Manchester: Revitalisierung einer historischen Bahntrasse im Stadtteil Castlefield

Unter Einbeziehung von historischen Eisenbahnbrücken und Viadukten der Jahre 1830, 1845 und 1854 wurde im berühmten Industriestadtteil Castlefield eine Bahnstrecke wieder nutzbar gemacht. Wie das Online-Portal structurae.de weiter berichtet, wurde die Trasse durch ambitionierte neue Ingenieurbauten ergänzt…

Weiterlesen

Mülheim an der Ruhr: Sanierung der Alten Dreherei wird durch Glücksspielerträge gefördert


„Trübes Herbstwetter herrscht heute in Mülheim und hüllt das Gebäude in müde Stille. Die schwere, eiserne Eingangstür der alten Halle lässt sich nur mit viel Kraft öffnen. Kaum einen Fuß in diesen riesigen Raum gesetzt, schallt einem auch schon der Baustellen- und Arbeitslärm entgegen. „Dienstags und donnerstags ist hier immer viel los“, begrüßt Martin Menke seine Gäste. Er wirkt stolz, während er sich in dem sichtbar renovierten Gebäude umschaut. Und das darf er auch sein, schließlich ist er der Vorsitzende des Trägers „Haus der Vereine in der Alten Dreherei e.V.“, der sich für den Erhalt der alten Lokomotiv- und Wagenwerkstatt einsetzt…

Lesen Sie weiter hier

Bremen: Zigarettenfabrik Brinkmann unter Denkmalschutz – „Ritterschlag für die Immobilie“


„Die Brinkmann-Fabrik im Bremener Stadtteil Woltmershausen war einst die größte Tabak-Produktionsstätte Europas. Über 6000 Mitarbeiter sorgten in der 1936/37 errichteten Anlage für nachhaltigen Blauen Dunst. Im Lauf der Jahrzehnte war eine regelrechte Tabak-Stadt entanden: 1940-43 wurde für die „kriegswichtige Produktion“ erstmals erweitert. 1949 und 1961-67 entstanden weitere Produktionsgebäude. 1999 übernahm der Konzern British American Tobacco die Anlage und produzierte dort bis 2014 Zigarillos. Seit einigen Monaten steht die Fabrikanlage nun unter Denkmalschutz. Für den derzeitigen Eigner, den Bremer Projektentwickler Justus Grosse, „ein Ritterschlag“,“ meldet das Online-Portal moderneREGIONAL

Weiterlesen