Kategorie-Archiv: Einzelheft

Essen: Ausgabe 3/2019 der Industriekultur mit Schwerpunkt „Montanindustrie im Wandel“

Das dritte Heft der Zeitschrift „Industriekultur“ des Jahres 2019 widmet sich einem Kernthema der Industrie: dem Montanbereich. Hier vollzieht sich seit Jahrzehnten ein massiver Wandel, der wegführt von den traditionellen Schwerindustrieregionen zu einer an der weltweiten Vernetzung orientierten Struktur.
Wie immer enthält das neue Heft auch Berichte aus anderen Bereichen der Industriekultur und Neues aus den Industriemuseen in Nordrhein-Westfalen, und stellt ERIH-Standorte weltweit vor. Ein umfangreicher Abschnitt mit Regionalmeldungen, Buchrezensionen und Veranstaltungshinweisen schließt das Heft ab…

Essen: Industriekultur Ausgabe 2/2019 „Verkehrsweg Rhein“ erschienen

Zum ersten Mal widmet die Zeitschrift Industriekultur ihren Themenschwerpunkt einem Fluss – und hat sich dazu keinen Geringeren als Europas „Schicksalsstrom“ ausgesucht. Eine Herausforderung, wie sich bald auch bei der Themenauswahl der Einzelbeiträge zeigte. Deshalb der Zusatz „Verkehrsweg“ – hier geht es zunächst insbesondere um den Schiffsverkehr und die Häfen. Vier Länder berührt bzw. durchquert der Fluss – aus drei davon konnten Beiträge gewonnen werden. Weitere Rhein-Hefte in den hoffentlich kommenden Jahren könnten sich dem Wasser- und Brückenbau sowie der Industrie beiderseits des Stromes widmen. Und dann wären da noch Donau, Elbe, Weser, Wolga…

Weiterlesen

moderneREGIONAL: Station machen – Die Schönheit der Tankstellen


Als der Autofahrer an der Zapfsäule noch persönlich bedient wurde, fanden sich unter den Tankstellen noch kleine Baukunstwerke. Doch seit diese bemerkenswerten Systembauten von den Großtankstellen verdrängt werden, stehen immer mehr moderne Stationen vor Schließung, Umnutzung oder Abriss. Daher widmet sich, wie moderneRegional mitteilt, das Winterheft „Station machen“ (Redaktion: D. Bartetzko) der „Schönheit der Tankstellen“. Mit dabei sind Till Schauen, Ulrich Biene, Peter Huber, Joachim Gies, Daniel Bartetzko, Karin Berkemann und viele Fotos der LeserInnen…

Zum Heft