Kategorie-Archiv: Neue Museen

Bochum: Zwei neue Rundgänge für das Deutsche Bergbau-Museum Bochum: Seit Februar 2019 am Wochenende und an Feiertagen geöffnet


Mit der Sanierung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum wird auch die Dauerausstellung neu konzipiert. Bereits Ende 2018, das Jahr des Ausstiegs aus der deutschen Steinkohlenförderung, sind nach eigenen Angaben des Museums die ersten beiden Rundgänge im Nordflügel fertiggestellt worden. Sie vermitteln die Geschichte der deutschen Steinkohle sowie die weltweiten Beziehungen zwischen Mensch und Bergbau epochen- und spartenübergreifend und werden unseren Besucherinnen und Besuchern im Januar zugänglich gemacht. Ab Sommer 2019 werden vier Rundgänge den Besucher durch das Haus führen. Thematische Schwerpunkte vermitteln dann die Bandbreite des Leibniz-Forschungsmuseums für Georessourcen…

Weiterlesen

Kelmis/Belgien: Feierliche Eröffnung des Museum Vieille Montagne in Ostbelgien


Was haben der Sänger Heintje, der Wiener Kongress von 1815, die Kunstsprache Esperanto, die autonome Gemeinde Neutral-Moresnet, die Gewinnung von Zinkerz, die Produktion von Zink und die Firma VM Building Solutions SAS (vmzinc) gemeinsam? Alle haben etwas mit der kleinen Gemeinde Kelmis in Ostbelgien zu tun. Fast alle diese Themen und eine außergewöhnliche Industriegeschichte werden, so teilte die „Initiative Zink“ am 18. September in Düsseldorf weiter mit, im neueröffneten Museum Vieille Montagne behandelt und mit modernster Kommunikationstechnik erklärt…

Weiterlesen

Oberhausen: Festakt zur Schließung der Dauerausstellung „Schwerindustrie“ am 29. April von 14-18 Uhr im LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg


Der von langer Hand geplante Umbau des LVR-Industriemuseums Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen steht bevor. Und damit nun die Schließung der Dauerausstellung „Schwerindustrie“. Mit einem Festakt und einem vielfältigen Programm wollen die Verantwortlichen am 29. April 2018 von 14-18 Uhr den Abschied versüßen. Ab Anfang Mai starten dann die ersten Um- und Ausräumarbeiten. Voraussichtlich zwei bis drei Jahre später wird sich die Dauerausstellung in neuer Form präsentieren…

Weiterlesen

Hamburg: Tagung „Häfen. Knotenpunkte der Globalisierung. Geschichte, Perspektiven, Musealisierung“ vom 17. bis 19. Oktober 2018 im Museum für Hamburgische Geschichte – CFP


In Hamburg wird derzeit mit Unterstützung von 120 Mio. Euro an Bundesmitteln ein Deutsches Hafenmuseum konzipiert und errichtet. Die Stiftung Historische Museen Hamburg ist mit der Projektleitung betraut, Im Oktober diesen Jahres möchte sie nach eigenen Angaben im Rahmen eines Symposiums im Museum für Hamburgische Geschichte die inhaltlichen Eckpfeiler diskutieren und weiter entwickeln und lädt ein, sich mit Präsentationen zu einzelnen Themenfeldern an der Konferenz zu beteiligen…

Weiterlesen