Kategorie-Archiv: Deutschland

Mannheim: Sonderausstellung „Sport und Technik: immer schneller, höher, weiter“ im Technoseum


Allgegenwärtig ist heute der Sport, ob als private Fitnessübung in Verein oder Studio, im Fernsehen oder im Stadion. Zwar reichen die Ursprünge des Sports weit zurück, aber den großen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Einfluss, wie er ihn heute hat, gewann der Sport erst mit dem Siegeszug von Industrialisierung und Technisierung seit dem 19. Jahrhundert…

Weiterlesen

Peenemünde: Sonderausstellung „Vernichtender Fortschritt: Serienfertigung und Kriegseinsatz der Peenemünder „Vergeltungswaffen“ “ noch bis 13. Januar 2019


In den Peenemünder Versuchsanstalten wurden zwischen 1938 und 1945 die automatische Flugbombe „Fi 103“ und die weltweit erste militärische Großrakete „Aggregat 4“ entwickelt und erprobt. Produziert wurden beide Waffen unter systematischem Einsatz von Häftlingen. Sie kamen im Zweiten Weltkrieg als Terrorwaffen zum Einsatz, mit denen Städte zerstört, Zivilbevölkerung getötet und so weit in Angst und Schrecken versetzt werden sollten, dass beim Kriegsgegner der Wunsch nach Kapitulation entsteht…

Weiterlesen

Wuppertal: Generationswechsel im „Netzwerk Industriekultur Bergisches Land e.V.“


Der auch kurz „Bergnetz“ genannte Zusammenschluss bergischer Museen mit Industrie- und Geschichtsbezug stellt sich neu auf: Bedingt durch den Wechsel an der Spitze mehrerer beteiligter Museen erneuerte sich jüngst auch der Vereinsvorstand. Neuer Vorsitzender ist Lars Bluma vom Historischen Zentrum Wuppertal/Engels-Haus, stellvertretend führt Sandra Bauer vom Bergischen Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe in Bergisch Gladbach-Bensberg…

Weiterlesen

Bremen: Zigarettenfabrik Brinkmann unter Denkmalschutz – „Ritterschlag für die Immobilie“


„Die Brinkmann-Fabrik im Bremener Stadtteil Woltmershausen war einst die größte Tabak-Produktionsstätte Europas. Über 6000 Mitarbeiter sorgten in der 1936/37 errichteten Anlage für nachhaltigen Blauen Dunst. Im Lauf der Jahrzehnte war eine regelrechte Tabak-Stadt entanden: 1940-43 wurde für die „kriegswichtige Produktion“ erstmals erweitert. 1949 und 1961-67 entstanden weitere Produktionsgebäude. 1999 übernahm der Konzern British American Tobacco die Anlage und produzierte dort bis 2014 Zigarillos. Seit einigen Monaten steht die Fabrikanlage nun unter Denkmalschutz. Für den derzeitigen Eigner, den Bremer Projektentwickler Justus Grosse, „ein Ritterschlag“,“ meldet das Online-Portal moderneREGIONAL

Weiterlesen