Dortmund: „RevierGestalten – Von Orten und Menschen“ im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern ab dem 23. Februar 2018

titelbild_quer_2000
Die Schau zum Ende des Steinkohlenbergbaus richtet den Blick auf Orte des Wandels und stellt Frauen und Männer vor, die den Prozess beeinflusst und miterlebt haben. Fotografien, Filme, Dokumente und Exponate wie Modelle, Banner, Werkzeuge, Kleidungsstücke und Instrumente veranschaulichen, so die Initiatoren weiter,  den Weg von der Zeche zum Museum, den Kampf um Zechensiedlungen sowie die Umnutzung industrieller Gebäude. In Videos erzählen Nachfahren ehemaliger „Zolleraner“, welche Spuren die Bergbauvergangenheit in ihrem Leben hinterlassen hat…

Weiterlesen

Oberhausen: Alte Dauerausstellung des LVR-Industriemuseums noch bis April geöffnet

Noch bis Ende April 2018 wird die „alte“ Dauerausstellung zum Thema „Schwerindustrie“ zu sehen sein. Nach der Neukonzeption des „Schauplatzes“ soll etwa 2020 der Standort mit einem stärker die Zinkindustrie berücksichtigenden Schwerpunkt neu eröffnet werden. Bis dahin bietet das Museum nicht nur verschiedene Sonderausstellungen, sondern auch Kuratorenführungen und weitere Sonderveranstaltungen…

Zum Programm des LVR-Industriemuseums „Altenberg Zink“ in Oberhausen

Santiago de Chile: Big Stuff-Treffen im Rahmen der TICCIH-Konferenz

Aus GB erreicht uns folgendes Schreiben:

To all lovers of large technology heritage!

The next Big Stuff meeting on the conservation of large technology will take place as part of the next TICCIH conference in Santiago, Chile on 13-14 September, 2018 (see details at <http://ticcih.org/ticcih-chile-2018-congress/>).

If you would like to contribute a paper to this session at the TICCIH conference, abstracts are requested by March 15, 2018. Please email your submission to Norbert Tempel at Norbert.Tempel@lwl.org

We are also planning to have our next full conference in 2019 and we are looking for an interested organisation to host the conference. Our conferences are run collaboratively, with an international team of volunteers available to help with program preparation and general organisation. If you would love to have a bunch of Big Stuff aficianados to come to your town/museum/site and share their latest and best ideas of how to conserve this fabulous stuff, please contact me at the details below.

Alison Wain

alison.wain58@gmail.com
+61 402 127 662

Dortmund: Ausstellung „Ruth Baumgarte und das Wirtschaftswunder. Farbrausch am Kessel“, ab Sonntag, 11. März 2018

20_Lager-der-Kesselbauwerkstoffe-1958-Abb_DetailNormal_MD_LG
Vom 11. März bis zum 6. Mai 2018 präsentiert das Hoesch-Museum nach eignen Angaben die Ausstellung „Ruth Baumgarte und das Wirtschaftswunder. Farbrausch am Kessel“. Zur Eröffnung am 11. März 2018, 11 Uhr stimmt die Schauspielerin und Adolf-Grimme-Preisträgerin Hannelore Hoger in das Thema der Ausstellung ein: sie liest Texte aus dem Umfeld der industriellen Arbeit von Martin Walser und Egon Erwin Kisch. Eine wissenschaftliche Einführung zur Ausstellung geben der Kurator Prof. Dr. Hanno Sowade sowie die Direktorin des Koblenzer Ludwig Museums und Ruth Baumgarte-Kennerin, Prof. Dr. Beate Reifenscheid…

Weiterlesen

Kelmis/Belgien: Netzwerk „Vieille Montagne Heritage“ gegründet

vm_sq
Am namensgebenden Ort des Vieille Montagne-Konzerns wurde auf Initiative historisch engagierter Mitarbeiter des Unternehmens gemeinsam mit Historikern aus mehreren europäischen Staaten eine Vereinigung zur Förderung der unternehmensgeschichtlichen Forschung gegründet. Erste große Aufgabe ist die Erschließung des im belgischen Staatsarchiv befindlichen umfangreichen Unternehmensarchivs…

Weiterlesen