Archiv für den Tag: 24. April 2012

Beckum/Enningerloh: Per Fahrrad auf den Spuren der Zementindustrie in Westfalen

­Die münsterländischen Städte Ennigerloh und Beckum informieren nun nach eigenen Angaben mit Zementrouten über ihre Wirtschaftsgeschichte und das industrielle Erbe. Die Zementroute Beckum eröffnet am Sonntag, 29. April 2012, offiziell für Radfahrer, Spaziergänger und Jogger. Sie führt zu verlassenen Industriestätten, aktiven Werken und zu alten Steinbrüchen, die sich seit ihrer Stilllegung zu Biotopen entwickelt haben. 14 Stationen entlang der 27 Kilometer langen Strecke informieren dann Besucher über die Geschichte und die Situation heute und bieten Plätze zur Rast. „In den 1930er Jahren war Beckum mit 33 Zementwerken das deutsche Zentrum dieser Industrie. Der Zement hat die Landschaft geprägt und diese Entwicklung wollen wir nun auch touristisch aufbereiten“, erklärt Stadtsprecherin Sandra Berges.
Die benachbarte Gemeinde Ennigerloh hat ihre Zementroute bereits vor einigen Wochen eröffnet. Auf einer Strecke von rund 22 Kilometern können Radler hier ebenfalls die Spuren der Industrie entdecken.

Zur Website

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .