Industriekultur

Magazin für Denkmalpflege, Landschaft, Sozial-, Umwelt- und Technikgeschichte

Herne: Neue Dauerausstellung und Buch zur Geschichte der Flottmann-Hallen

70 Jahre lang wurden in dem Jugendstilbau von 1909 Bohrhämmer und Kompressoren für den Bergbau in der ganzen Welt gebaut, bevor 1986 Kunst, Kultur und der Sport Einzug hielten. Kabarett & Kleinkunst, Schauspiel, Tanztheater, Avantgarde-Musik, Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, ferner Judo & Aikido und dazu eine außergewöhnliche Szenekneipe: das alles verbirgt sich seit nunmehr über 25 Jahren in und vor den denkmalgeschützten Flottmann-Hallen…

Darüber hinaus finden über das Format „RoomService“ als Plattform für die Jugendkultur regelmäßig unter anderem Poetry-Slams, Kurzfilmfestivals und Konzerte statt. Das im Hause seit Jahren ansässige freie theaterkohlenpott vervollständigt das umfangreiche Kulturangebot mit professionellen Inszenierungen, Projektangeboten und Jugendclubs für junge Menschen.

Nun hat die Stadt Herne die Ausstellung über die Geschichte der Hallen neu gestalten lassen. Sie wird am 15. Januar 2015 mit einem Kulturprogramm eröffnet:

 

Donnerstag, 15. Januar 2015, 18.00 Uhr

„Flottmann. Eine Geschichte des Reviers“

Programm:

– Flottmann. Ein Beitrag zur lokalen Geschichtskultur.

Eröffnung durch Oberbürgermeister Horst Schiereck

– Bohrhammer und Hakenkreuz

Diskussionsrunde zur historischen Rolle der Flottmann-Werke mit Hubert Emmerich (Siedlergemeinschaft Anna-Luise-Straße), Prof. Dr. Stefan Goch (Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen) und Ralf Piorr (Emschertal-Museum)

– Wenn du denkst, Flottmann geht unter…

Aufführung des wiederentdeckten „Flottmann-Walzers“ (Text: Heinrich Flottmann), neu arrangiert und interpretiert vom Salonorchester Cantabile unter Leitung von Christian Ribbe.

Ausserdem wird im Rahmen der Veranstaltung das Buch „Flottmann. Eine Geschichte des Reviers“ von Ralf Piorr vorgestellt.

 

Flottmann-Hallen
Straße des Bohrhammers 5
44625 Herne

Kontakt:

Telefon: 0 23 23 / 16 29 53

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr sowie jeweils zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn

E-Mail: flottmann-hallen@herne.de