Industriekultur

Magazin für Denkmalpflege, Landschaft, Sozial-, Umwelt- und Technikgeschichte

Schlagwort: Frankreich

  • Solingen: Müngstener Brücke nur eingeschränkt befahrbar – Sperrung droht

    Laut Wikipedia (Zugriff: 19.5.2010) ordnete aufgrund von Lagerschäden das Eisenbahn-Bundesamt bereits Anfang April 2010 eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 10 km/h, ein Begegnungsverbot und eine Gewichtsbeschränkung auf leichte Triebwagen an. Bereits einige Wochen zuvor sei der Güterverkehr auf der Brücke aus demselben Grund untersagt worden. Das Eisenbahnbundesamt habe die Bahn aufgefordert, bis zum 30. September 2010 die…

  • Hattingen: Ausstellung „Helden. Von der Sehnsucht nach dem Besonderen“ im LWL-Industriemuseum

    ­"Die Spannweite ist groß: vom antiken Heldenmythos, der Jahrhunderte überdauert, bis zum TV-Helden für einen Abend, von den Anfängen europäischer Kultur bis zu den Helden des Ruhrgebietes. Die Ausstellung leistet damit einen besonderen Beitrag zur Kulturhauptstadt Europas Ruhr.2010", erklärte LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale am Mittwoch, den 10.3. bei der Vorstellung der Schau in Hattingen. Der…

  • Noisel/Frankreich: „Arte“ präsentiert die Schokoladenfabrik Menier in der Reihe „Baukunst“

    Die im 15. Jahrhundert in Europa eingeführte Schokolade galt lange Zeit als Luxusprodukt und Arzneimittel, das nur von Apothekern hergestellt und verkauft wurde. Doch im 19. Jahrhundert wird sie dank der Erfindung der Tafelform und dem allgemeinen Geschmackswandel zum Artikel des täglichen Bedarfs. Die erhöhte Nachfrage führt bald auch zur Entstehung einer ganzen Industrie. Die…

  • Canfranc/Spanien: Prunkbahnhof in den Pyrenäen wird zur Luxusherberge umgebaut

    Im Jahre 1912 war mit dem Bau der Hochgebirgsstrecke von Pau über Oloron und das Aspe-Tal, durch einen Tunnel unterhalb des Somport-Passes bis ins spanische Tal und weiter über Jaca nach Saragossa begonnen worden (Info). 1918 erreichte der erste Zug von Frankreich kommend die spanische Seite. 1927 wurde der Betrieb aufgenommen, aber erst 1928 wurden…

  • Königswinter/Rhein: 125 Jahre Zahnradbahn auf den Drachenfels

    Die Bauarbeiten der heute ältesten Zahnradbahn Deutschlands begannen auf Initiative der Deutschen Lokal- und Straßenbahngesellschaft im November 1882 und verschlangen insgesamt 617.000 Mark; am 17. Juli1883 konnten die ersten Passagiere starten. Bei dem zeitgleich 1882-1884 errichteten Schloß Drachenburg erhielt die Bahn eine Mittelstation. Von 1889 bis 1958 existierte eine zweite Zahnradbahn auf den benachbarten Petersberg.…

  • Berlin: Die Deutsche Bahn und der Nationalsozialismus – Facetten einer Vergangenheitsbewältigung

    Wie in der Presse, etwa auf Welt-online berichtet wurde, gab es lange Querelen, bis es möglich war, eine zuvor drei Jahre lang in Frankreich gezeigte Ausstellung über die Deportation von Kindern in Deutschland zu präsentieren. Die Ausstellung war gemeinsam vom Centrum Judaicum, dem Deutschen Technikmuseum Berlin sowie der Deutschen Bahn überarbeitet und erweitert worden und…

  • Darmstadt: Firma Schenck RoTec: 100 Jahre auf der Spur der Unwucht

    Ginge es nach Eberhart Fritsch, dann würde er bald in die Luft gehen. Denn was da am 23. August diesen Jahres auf dem Museumsgelände von Rolls-Royce unter ohrenbetäubendem Getöse startete, gibt allen Anlass zum Weitermachen. Unterstützt von sechs Auszubildenden ist es dem pensionierten Piloten gelungen, einen fast 100 Jahre alten Flugzeugmotor zu neuem Leben zu…

  • Luftschiffhalle Güstrow-Suckow – die große Unbekannte

    In dem zu Güstrow gehörenden Dorf Suckow steht eine riesige Halle, die wegen ihrer Größe und wegen ihrer Konstruktion auffällt. Mehr als 70 Jahre lang wurde sie als Scheune genutzt. Sie soll eine Luftschiffhalle gewesen sein, wird deshalb im Dorf nur „Zeppelin-Scheune“ genannt. Die Herkunft aber ist unklar. Mehrere damit befasste Historiker und Denkmalpfleger sind…

  • Rombas/Neuves-Maisons

    Das Hüttenwerk in Rombas war 1998 stillgelegt und seit 1999 abgebrochen worden. In der alten Gebläsehalle hatte der französische Historiker Gérard Dalstein aus Villers-les-Nancy ein technisches Kleinod entdeckt: eine Dampfgebläsemaschine aus dem Jahr 1896, geliefert von der »Siegener Maschinenbau-Aktiengesellschaft«Die Firma war aus den Siegener Maschinenfabriken A. H. Oechelhaeuser und Karl Weiss sowie der Maschinenfabrik Hoffmann…

  • EU-Stahlindustrie – Neues

    Für das laufende Jahr wird eine Rohstahlproduktion von 240 Mio. Tonnen erwartet. Dass insbesondere auch die führenden deutschen Anlagenbauer und Stahlkonzerne an diesem Boom mit verdienen, wird nicht an die große Glocke gehängt. Die Preissteigerungen und drohenden Versorgungsengpässebeim Koks sind inWirklichkeit hausgemacht. In einem Artikel der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vom 25. Februar 1999 steht unter…

  • Frankreich – Französische Atlantikküste

    Durch die Einwirkung von Sonne und Wind verdunstet Wasser und die entstehende Salzsole konzentriert sich immer mehr. Der Salzgehalt steigt von anfänglich 34 bis 37 g/l auf 320 g/l. Aus dieser gesättigten Lösung kristallisiert bei weiterer Verdunstung vonWasser nunmehr Natriumchlorid (NaCl) aus, das Kochsalz. Mittels eines speziellen Schabers (Brett an langem Stiel) wird das Salz…