Archiv des Autors: ak2

Bochum: RED DOT AWARD: BRANDS & COMMUNICATION DESIGN 2020 für die Dauerausstellung des Bergbaumuseums

Nach Angaben des Museums wurde der Beitrag „Complete Refurbishment and Redesign of the Deutsches Bergbau-Museum Bochum“ – und damit die Gestaltung der neuen Dauerausstellung in der Kategorie „Brands & Communication Design 2020“ eingereicht. Der Red Dot ist die Auszeichnung für hohe Designqualität. Nur an Einreichungen, die mit ihrer guten Gestaltungsqualität und kreativen Leistung überzeugen, vergibt die internationale Jury das begehrte Qualitätssiegel…

Weiterlesen

Engelskirchen: Jubiläumsprojekt „Nach dem Beaufsichtigen der Maschinen“, 25. – 27.9.2020, Kraftwerk Ermen & Engels, Engelskirchen

Was kommt nach der Arbeit – nach jener Arbeit zumindest, die uns daran hindert, den „Geist mit anderen Dingen zu beschäftigen“? Anlässlich Friedrich Engels‘ 200. Geburtstag untersuchen rund zehn künstlerische Arbeiten im oberbergischen Engelskirchen das Erbe des einflussreichen Philosophen und politischen Aktivisten: Was bedeutet Arbeit heute, im Zeichen gravierender Krisen und Veränderungen? Wie sehr ist unser Leben von Arbeit durchwoben; ist gar das Leben selbst zu einer Form von Arbeit geworden? Und: Wer ist das überhaupt heute, die „arbeitende Klasse“ – in globalen Märkten und Netzen, digitalen Monopolen und neuen Klassenkämpfen?

Weiterlesen

Industriekultur Heft 3/2020 erschienen: Themenschwerpunkt Harz

Auch wenn sich die Industriekultur normalerweise gerne von Trends und Moden fernhält – in diesem Corona-Sommer sind wir ausgerechnet „voll im Trend“. Der Harz empfiehlt sich jedoch nicht nur dieses Jahr als (Kurz-)Reiseziel. Die Vielfalt seiner Natur- und Kulturlandschaft bietet für alle etwas, und die Industriekultur ist dabei ein wichtiger Bestandteil. Nicht zuletzt kommen Eisenbahnfreunde hier auf ihre Kosten…

 

Inden/Hamburg: RWE lässt einen Braunkohlenbagger versteigern

Großes Medienaufsehen hat die Ausschreibung eines Großbaggers aus dem Rheinischen Braunkohlenrevier verursacht. Bis Ende September 2020, so heißt es, erbittet ein Hamburger Auktionshaus Angebote für das 1959 gebaute und bis 2001 im Einsatz befindliche Großgerät. Zu den weiteren Bedingungen heißt es lapidar „Abholung vor Ort“…

Weiterlesen