FUTURII_Dauerhafte Arbeiten – 06.11.2021 – 26.03.2022

FUTUR II bringt die Zukunft der Gesellschaft mit der Vergangenheit ehemaliger Industriestätten zusammen. Wo früher Arbeiter:innen hinter den Webstühlen standen, interagieren die Besucher:innen mit einer kreativen Künstlichen Intelligenz. Wo früher Papier aus alten Textilien hergestellt wurde, entstehen künstlerische Visionen zu einer ressourcenschonenden Zukunft. An den 16 Industriemuseum werden neue digital-künstlerische Exponate eröffnet, die dauerhaft in den Museen verbleiben. Die Besucher:innen können an den jeweiligen Eröffnungswochenenden zudem digital-künstlerische Formate selbst erproben.

Futur II — FUTUR21

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag