“Kunstwerk Turbinenhaus” in Naumburg erhält Auszeichnung

Das Naumburger Veranstaltungszentrum “Kunstwerk Turbinenhaus” ist nach Medienberichten mit dem “Stadtumbau Award Sachsen-Anhalt 2021” ausgezeichnet worden. “Dass der Stadtumbau Award zum Thema Industriekultur nach Naumburg an die Saale geht, mag überraschen. Aber das dortige Turbinenhaus ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie Industriekultur getragen wird von bürgerschaftlichem Engagement”, erklärte dazu Thies Schröder, Vorsitzender der Jury, die den Sieger auswählte.

An dem Landeswettbewerb, der in diesem Jahr unter dem Motto “Städte gestalten – Industriekultur bewahren und erleben” stand, hatten sich nach Berichten der Medien 13 Projekte aus zehn Kommunen beworben. Die Themenpalette habe dabei von Bildungs- und Kulturprojekten über das Thema Wohnen bis hin zu historischen Parkgaragen gereicht. Die nicht dotierte Auszeichnung sei vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr sowie dem Kompetenzzentrum Stadtumbau Sachsen-Anhalt ausgelobt worden.

Das Turbinenhaus in Naumburg war, so hieß es weiter, bis zur ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein wichtiges Elektrizitätswerk für die Naumburger Straßenbahn. Mit dem Ausbau des Stromnetzes habe seine Bedeutung jedoch abgenommen. Das denkmalgeschützte Gebäude sollte nach jahrelangem Leerstand abgerissen werden. Nach einem umfangreichen Umbau sei es aber es im April 2017 als Veranstaltungshaus eröffnet worden. Seither fänden dort Ausstellungen, Konzerte verschiedenster Art, Kabarettabende und Messen sowie Firmen- und Privatfeiern statt.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag