Industriekultur in Brandenburg – und im Fernsehen

Fabrikruinen und ungenutzte Industriehallen – Berlin und Brandenburg sind voll davon. Das “Ländermagazin” von 3sat stellt nach eigenen Angaben am 22. Oktober sowie ein Jahr lang in seiner Mediathek einige spannende Objekte vor.

Es gebe tolle Ideen und interessante Konzepte, aber es brauche viel Geld und Zuversicht, um neues Leben in die alten Gemäuer zu bringen. Moderator Arndt Breitfeld lädt in die größte Halle des Landes ein, in die alte Montagehalle vom einstigen Kranbau in Eberswalde.

Eberswalde ist die Wiege der Industrialisierung in der Mark. Vor rund 400 Jahren entstanden entlang dem Finowkanal die ersten Fabriken. Inzwischen stehen die Maschinen fast alle still und die Gebäude verfallen. Doch in diesem Sommer kehrte für kurze Zeit Leben zurück, ein Projekt vom Kulturland Brandenburg, das im November 2021 zu Ende geht.

Industriekultur in Brandenburg – 3sat-Mediathek

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag