Keramion in Frechen wird 50

Das ungewöhnliche Bauwerk aus Beton und Glas des Ingenieur-Architekten Stefan Polonyi besteht in diesem Jahr ein halbes Jahrhundert. Am 2. Oktober 1971 wurde es anlässlich des 65. Geburtstages von Dr. Gottfried Cremer, einem Frechener Steinzeugfabrikanten, eröffnet. Während die benachbarte Fabrik inzwischen vollständig verschwunden ist, hat sich das Keramion als Ausstellungsort und Wahrzeichen der Stadt Frechen etabliert.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert derzeit die Sanierung der farbigen Wand aus keramischen Großplatten, die Teil der Anlage bildet.

Zur Website der Stiftung Keramion

Stiftung KERAMION – Keramik in Frechen

Zum Festprogramm (Als Flyer herunterladbar)

Das KERAMION feiert sein 50-jähriges Jubiläum – Stiftung KERAMION

Ausführlicher Online-Artikel der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Ein eigenwilliges Baudenkmal der Moderne | Monumente Online (monumente-online.de)

Bild mit freundlicher Genehmigung von M.L. Preiss/DSD
Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag