Museum LA8 in Baden-Baden vor Neuausrichtung

Das private. stiftungsgetragene Museum “LA8 – Kunst und Technik im 19. Jahrhundert” beendet seine bisherigen Aktivitäten. Das Museumsteam teilte mit:

“Mit großem Bedauern beenden wir auf Grund fehlender Planungssicherheit unsere Tätigkeit für das Museum LA8, Baden-Baden ab dem 31. Juli 2021. Nach unserem Wissensstand plant die Grenke-Stiftung keine Ausstellung ab Frühjahr 2022.

Als Direktor dankt Matthias Winzen der Grenke-Stiftung und der Stifterfamilie für das Vertrauen und die Großzügigkeit, ihn seit 2007 ein Museumskonzept entwickeln und seit 2009 realisieren zu lassen. Wir erlebten das erste Jahrzehnt im Museum als beruflich erfüllende Möglichkeit, anhand historischer Themen neue Ausstellungsideen zu entwickeln und als Nachbar der Kulturmeile in der Lichtentaler Allee zum Kulturgeschehen und zur bundesweiten Attraktivität Baden-Badens beizutragen.

In den letzten Wochen haben wir uns bemüht, alle relevanten Projekte, soweit uns möglich, zu einem guten Abschluss zu bringen. Unser Angebot, gemeinsam bei der fachgerechten Abwicklung der laufenden Ausstellung zur Verfügung zu stehen, hat die Stiftung nicht angenommen.

Wir danken allen Leihgeberinnen und Leihgebern, Partnern, institutionellen Nachbarn und Unterstützerinnen und Unterstützern für großzügige und freundschaftliche Zusammenarbeit sowie allen Besucherinnen und Besuchern für ihr oft jahrelang treues Interesse. Wir danken auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Ausstellungsräumen und an der Kasse, die 12 Jahre lang aufmerksam und gastfreundlich Besuch in unserem Museum willkommen hießen.”

In Medienberichten wurde die Kündigung des Teams mit der Neubesetzung der Stiftungsleitung in Verbindung gebracht.

Zur Website des Museums

Bild mit freundlicher Genehmigung von h.elburn_bildware.net
Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag