- Industriekultur - https://industrie-kultur.de -

Das erste FUTURE LAB in der Erzhalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte

Ein Garten am ehemaligen Erzbunker, Landwirtschaft, wo früher Rohstoffe für die Eisenproduktion gelagert wurden: Das ist eine spektakuläre Facette des ersten FUTURE LAB [1] im Weltkulturerbe Völklinger Hütte – ein neues Ausstellungsformat, das von nun an ein fester Programmpunkt sein wird. Die Zukunftslabore widmen sich künstlerisch-experimentell zentralen Themen der Gegenwart und Zukunft. „In den letzten zwei Jahrhunderten haben wir Menschen die Erde nochmals maßgeblich umgestaltet. Nun bekommen wir von unserem Planeten eine offene Frage zurück: Wie werden wir in Zukunft mit den von uns verursachten Veränderungen leben? Dabei geht es nicht nur um das, was wir immer noch euphemistisch „Klimawandel“ nennen, sondern auch um die Durchindustrialisierung der Welt vom globalen Tourismus bis zur lokalen Landwirtschaft“, so Generaldirektor Dr. Ralf Beil.

 Diesen und zahlreichen weiteren Fragen widmet sich das FUTURE LAB jenseits von Kulturpessimismus und Zukunftsfatalismus mit großer Offenheit und Kreativität. „Die Völklinger Hütte als herausragendes Denkmal der Hochindustrialisierung und als zentraler Ort des Anthropozäns — des Zeitalters, in dem der Mensch durch Technik seine Umwelt massiv verändert hat — ist aufs Beste geeignet, die positiven und negativen Auswirkungen dieser gesellschaftsprägenden Entwicklung kulturell und künstlerisch zu diskutieren sowie unsere Gegenwart und Zukunft in den Blick zu nehmen“, führt Ralf Beil weiter aus.

Den Anfang im FUTURE LAB macht die „IBA-Plant“, kuratiert vom Prä-IBA[1]Werkstattlabor der htw saar unter der Leitung von Prof. Stefan Ochs. Die „IBA[1]Plant“ stellt sich gleichermaßen, ökologischen, urbanen und sozialen Fragen. Es geht um Inhouse-Farming, Aquaponik, die Erde als ‚Garten‘, um Grenzräume, experimentelles Bauen und das Potential einer Internationalen Bauausstellung in der Großregion mit dem Saarland, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und der Wallonie.

30. April bis 5. September 2021 Die Öffnungszeiten sind abhängig von den aktuellen Corona-Regeln

Erste_Veranstaltung_am_5_Mai_2021,_19_Uhr:

Elektroautos, Roboter, Smart City: Wie sieht die_Zukunft der Mobilität aus?
Digitale Diskussion im FUTURE LAB der Völklinger_Hütte

Das erste FUTURE LAB im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist ein Labor zur_Lebensmittelproduktion in einem ehemaligen Erzbunker, ein Ort der Zukunftsideen_in Form von Bildern und Dokumenten sowie ein Raum für Veranstaltungen und_Vorträge. Zwar kann das Zukunftslabor „IBA-Plant“ wegen Corona noch keine_realen BesucherInnen empfangen. Das Forum eröffnet dennoch digital am_Mittwoch, den 5. Mai, um 19 Uhr, mit einer Diskussion zum Thema Energie &_Mobilität._Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Elektroautos oder Autos, die mit_Wasserstoff angetrieben werden, erscheinen als Alternativen zum_Verbrennungsmotor. Übernehmen Roboter Antrieb und Steuerung? Wird die_„Smart City“, die digitale und vernetzte Stadt der Zukunft, die erhoffte Lösung für_den innerstädtischen Individualverkehr bringen? Oder bleiben wir besser bei den_heutigen Siedlungsformen, deren lebensnotwendiges Gut wiederum die Mobilität_ist?
Es diskutieren:
Prof. Dr. Horst Wieker, htw saar
Prof. Peter Säger, Continental, Frankfurt
Peter Busch, Robert Bosch, Ludwigsburg
Moderation: Prof. Stefan Ochs, htw saar

Das FUTURE LAB „IBA-Plant“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte wird kuratiert_vom Prä-IBA-Werkstattlabor der htw saar unter der Leitung von Prof. Stefan Ochs._Der Titel bezieht sich auf das englische Wort „plant“, das sowohl „Pflanze“ als_auch „Fabrik“ bedeutet. Das Werkstattlabor konzipiert als zentrales_Zukunftsvorhaben eine Internationale Bauausstellung (IBA) für die Großregion mit_dem Saarland, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und der Wallonie. Das_Weltkulturerbe thematisiert im Format des FUTURE LAB mit regionalen,_nationalen und internationalen PartnerInnen künstlerisch-experimentell zentrale_Themen der Gegenwart und Zukunft.
Der Livestream aus der IBA-Plant im FUTURE LAB des Weltkulturerbes Völklinger_Hütte findet sich unter www.iba-gr.eu [2], ebenso wie die aktuelle Übersicht zu den_weiteren geplanten Veranstaltungen

Bild mit freundlicher Genehmigung von Oliver Dietze