Hörlitz/Lausitz: Streit um Erhalt des Braunkohlebaggers SRs 1500 von 1964

„Auf der einen Seite stehen die drei Eigentümer-Kommunen Großräschen, Schipkau und Senftenberg. Sie wollen den Problem-Bagger zügig beseitigen, weil er Sicherheitsrisiko und unkalkulierbarer Kostenfaktor zugleich ist. Auf der Gegen-Partei Brandenburgs oberster (Technik-)Denkmalschützer Matthias Baxmann, der zunehmend mehr Rückenwind von Bergbau-Rentnern und Traditionsvereinen erhält.“ So beschrieb die Lausitzer Rundschau 2019 die Fronten…

Mit Hinweis auf den Denkmalschutz gelang es zunächst, den für Ende 2019 geplanten Abbruch zu verhindern. Als Zeichen des Widerstands haben Baggerfreunde nun eine Fahne auf dem gut 170  Meter langen und 50 Meter hohen Großgerät gehisst, wie Baxmann  inzwischen im Ruhestand –  berichtet und dokumentiert (siehe Fotos).

Medienartikel

Artikel 1 

Artikel 2

Beschreibung bei rottenplaces.de

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag