Essen: Industriekultur Ausgabe 2/2019 “Verkehrsweg Rhein” erschienen

Zum ersten Mal widmet die Zeitschrift Industriekultur ihren Themenschwerpunkt einem Fluss – und hat sich dazu keinen Geringeren als Europas “Schicksalsstrom” ausgesucht. Eine Herausforderung, wie sich bald auch bei der Themenauswahl der Einzelbeiträge zeigte. Deshalb der Zusatz “Verkehrsweg” – hier geht es zunächst insbesondere um den Schiffsverkehr und die Häfen. Vier Länder berührt bzw. durchquert der Fluss – aus drei davon konnten Beiträge gewonnen werden. Weitere Rhein-Hefte in den hoffentlich kommenden Jahren könnten sich dem Wasser- und Brückenbau sowie der Industrie beiderseits des Stromes widmen. Und dann wären da noch Donau, Elbe, Weser, Wolga…

Natürlich ist auch dieses Heft neben den Schwerpunktbeiträgen prall gefüllt mit Terminen, Berichten, Neuerscheinungen, Kurznachrichten aus aller Welt. Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und freuen uns über Rückmeldungen jeder Art – konstruktive Kritik, aber besonders gerne Hinweise und Neuigkeiten, die alle Freunde der Industriekultur interessieren könnten.

Inhalt: Ausgabe 2 | 2019 (Verkehrsweg Rhein)

Schwerpunktthema

Verkehrsweg Rhein – Stichworte zu einer langen Geschichte, S. 2-3
von: Alexander Kierdorf

Frachtschifffahrt auf dem Rhein, S. 4-5
von: Eckhard Schinkel

Seit 1815 sorgt eine Zentralkommission für die freie Rheinschifffahrt, S. 6-7
von: Barbara Ritter

Flößerei auf dem Rhein, S. 8-9
von: Elmar Scheuren

Vom Raddampfer zum Motorschiff – zur Geschichte der “Köln-Düsseldorfer”, S. 10-11
von: Markus Krause

Der Hafen Duisburg, S. 12-13
von: Bernhard Weber

Die Schweizer Rheinhäfen und ihre Verladeanlagen, S. 14-15
von: Hans-Peter Bärtschi

Hafen-Drehbrücken im Rheinland, S. 16-17
von: Alexander Kierdorf, Rasmus Radach

Arbeit unter Wasser – der Taucherschacht “Kaiman”, S. 18-19
von: Eckhard Schinkel

Aufzug und Fähre für die Eisenbahn: die Ruhrort-Homberger Trajektanstalt, S. 20-21
von: Alexander Kierdorf

Mit Dampf- statt Muskelkraft – der “Stadsgraanzuiger 19” in Rotterdam, S. 22-23
von: Jan Briek

 

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag