Witten: Spektakuläre Ausgrabungen legen frühe Stahlwerke frei

DCIM122E90HDYUN_0006.

Derzeit werden am Wittener Bahnhof nach Mitteilung des LWL und Medienberichten die umfangreichen Reste der Steinhauser Hütte, bestehend aus jeweils einem Puddel- und Bessemerstahlwerk, ausgegraben. Die in den 1920er Jahren abgebrochenen Anlagen besitzen hohen Seltenheitswert. Die mehrere Meter in den Boden reichenden Reste werden im Auftrag der LWL-Bodendenkmalpflege freigelegt und dokumentiert. Danach sollen sie wieder zugeschüttet werden…

Auf dem bisherigen Eisenbahngelände soll nach aktuellen Planungen ein Gewerbegebiet entstehen.

Pressemitteilung des LWL

Medienbericht (WAZ)

Medienbericht (WDR)

Medienbericht (SAT1)

Medienbericht (BILD)

Radiobeitrag: WDR-Podcast (Mosaik/Matthias Hennies)

 

Luftbild: Nahaufnahme von monumentalen Fundamentstrukturen der verschiedenen Industrieanlagen. Foto: Archäologie am Hellweg eG. Weitere Fotos in der Pressemitteilung des LWL

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag