Köln: Gartenstadt Gremberghoven erinnert an Eisenbahnvergangenheit

Radpaar
Seit kurzem erinnert das Radpaar einer Dampflokomotive an den Ursprung des Kölner Stadtteils Gremberghoven als Siedlung für Mitarbeiter des gleichnamigen Rangierbahnhofs. Vor genau einhundert Jahren entwarf der Eisenbahnbaurat Martin Kießling die Siedlung, deren historischer Kern als Ganzes unter Denkmalschutz steht…

Der Bürgerverein Gremberghoven hat sich zum Ziel gesetzt, in der derzeit schrittweise privatisierten Siedlung den Gemeinsinn und die Identifikation zu stärken.

Auf Initiative des Vereins wird die Siedlung auch in das Kölner Netzwerk der Industriedenkmale, die “Via Industrialis”, aufgenommen.

Zum Pressebericht

Zur Via Industrialis

Foto: Marc Jungmann und Gunther Geißler vom BV Gremberghoven mit dem neuen Denkmal

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag