Bergisch Gladbach: Minister entschied über Denkmalwert der Zanders-Papierfabrik Gohrsmühle

DSC00069 - Kopie
Nachdem sich die Stadt und das LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland nicht über die Eintragung der denkmalwerten Bauten der traditionsreichen Papierfabrik in die Denkmalliste einigen konnten, musste der NRW-Bauminister als „letzte Instanz“ entscheiden. Dabei folgte er nach Medienberichten der Argumentation der Stadt, die nur Kernobjekte des Werks in die Liste aufnehmen wollte…

Das 2012 auf Anregung des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und des Bergischen Geschichtsvereins in Gang gebrachte Verfahren galt einem der nach Einschätzung der Denkmalfachbehörde interessantesten und wertvollsten historischen Fabrikkomplexe des Landes. Nicht nur hat sich hier eine Papierfabrik des späten 19. Jahrhunderts mit weiten Teilen der maschinellen Ausstattung erhalten, auch umfaßt das Ensemble Bauten von so bekannten Architekten wie Otto March, Paul Baumgarten und Dominikus Böhm. Das durchgehend hohe architektonische Niveau, die gute Erhaltung, aber nicht zuletzt auch die Ablesbarkeit der Produktionsprozesse am Baubestand hatten das LVR-Amt für Denkmalpflege dazu veranlasst, fast dem gesamten historischen Kernbereich des Werks einen herausragenden Wert zuzumessen. Die Stadt Bergisch Gladbach, auch zukünftiger Eigentümer, hatte dagegen ein umfangreiches historisches Gutachten vorgelegt, nach dem nur einzelne Bauten und Anlagenteile (Schornsteine) als denkmalwert erachtet wurden.

Zu den aktuellen Medienberichten

https://www.rundschau-online.de/region/rhein-berg/bergischgladbach/entscheidung-des-landes-weniger-denkmalschutz-fuer-zanders-29808118

https://www.rundschau-online.de/region/rhein-berg/bergischgladbach/bergisch-gladbach-13-gebaeude-von-zanders-als-denkmalwuerdig-eingestuft-29827236

https://www.rundschau-online.de/region/rhein-berg/bergischgladbach/kommentar-zum-denkmalschutz-die-stadt-darf-bei-zanders-keine-zeit-verlieren-29830926

https://www.rundschau-online.de/region/rhein-berg/bergischgladbach/13-millionen-euro–altlasten-auf-zandersgelaende-koennten-teuer-werden-29833192

Foto: Kraftwerk von Dominikus Böhm, um 1930, Foto: Alexander Kierdorf, 2012

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag