Museumstag 2017: Motto „Spurensuche“

Am 21. Mai ist es wieder soweit: Überall in der Welt wird der “Internationale Museumstag” begangen. Auch in Deutschland mit seiner unvergleichlich reichen Museumslandschaften bieten wieder zahlreiche Einrichtungen bei freiem Eintritt vielfältige Aktionen an…

Ziel des Internationalen Museumstages ist, auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der etwa 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen. Im Jahr 1977 ins Leben gerufen, möchte der Internationale Museumstag den Museen und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in aller Welt die Möglichkeit geben, gemeinsam auf die Bedeutung ihrer Arbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben hinzuweisen, und gleichzeitig Besucherinnen und Besucher ermuntern, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden….

Der Internationale Museumstag wird vom Deutschen Museumsbund e. V. in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit ICOM Deutschland, den regionalen Museumsorganisationen und den Stiftungen und Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe koordiniert. Die bundesweite Kommunikation steuert der Deutsche Museumsbund e. V.

MOTTO

Der Internationale Museumstag wird jährlich von einem wechselnden Motto begleitet. “Museums and contested histories: Saying the unspeakable in museums” lautet das vom Internationalen Museumsrat (ICOM) ausgerufene Motto für 2017. Die Museen in Deutschland feiern den Aktionstag unter dem Motto “Spurensuche. Mut zur Verantwortung!”.

Zur Datenbank mit den Angeboten in Deutschland: https://www.museumstag.de/

 

 

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag