Kerpen/Frechen: Der Villestollen wird 60 – Teil des rheinischen Braunkohlenreviers

Er gehört zu den „unsichtbaren“ Anlagen des rheinischen Braunkohlenbergbaus – der „Villestollen“. Medien verweisen auf den 1957 – vor 60 Jahren – in Betrieb genommenen Wasserkanal, der abgepumptes Ghrundwasser aus den Tagebauen westlich der Ville in den Kölner Randkanal und damit indirekt in den Rhein leitet…

Zum Medienbericht

Allgemeines bei Wikipedia

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag