Paderborn: Nixdorf-Museum erhält Tony Sale Award der Computer Conservation Society

phone-box

Das Heinz-Nixdorf MuseumsForum (HNF) in Paderborn ist nach eigenen Agaben in London mit dem Tony Sale Award 2016 ausgezeichnet worden. Mit dem von Google gesponserten Preis ehrt die britische Computer Conservation Society (CCS) besondere Leistungen beim Erhalt historischer Computertechnik.

Das HNF, nach eigener Aussage das weltgrösste Museum seiner Art, erhält die Auszeichnung für den Nachbau des ersten funktionierenden Röhrenrechners “ENIAC”. Mit dem 1946 entwickelten Elektrogehirn ließen sich Zahlen abspeichern und addieren. Die Programmierung erfolgte “per Hand” über Kabel und Drehknöpfe und kann im Paderborner Computermuseum von den Besuchern ausprobiert werden.

Der Jury-Vorsitzende des Tony Sale Awards, Computerhistoriker Prof. Martin Campbell-Kelly, nannte die ENIAC-Rekonstruktion “ideal, um die frühe Computer-Programmierung praktisch vorzuführen”. Die Besucher des Museums würden von dem Aufbau überrascht und fasziniert werden.

http://www.computerconservationsociety.org/

Abbildung:

Johannes Blobel, Mitarbeiter am Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn, und Dr. Jochen Viehoff, Geschäftsführer des Heinz-Nixdorf MuseumsForums, (v. li.) nahmen in London den Tony Sale Award 2016 entgegen. Foto: Computer Conservation Society

 

Bild mit freundlicher Genehmigung von JR-photographer-video cameraman-
Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag