Wien: Konferenz „Materielle Kultur und Perspektiven der Technikgeschichte“ im September 2016

Das Technische Museum Wien mit Österreichischer Mediathek veranstaltet am 15. und 16. September 2016 im Technischen Museum Wien eine umfangreiche Fachtagung zu den „Perspektiven der Technikgeschichte“…

Programm

Donnerstag, 15. September

8:30 – 10:00 Registrierung

Begrüßung und Einführung

9:30 Begrüßung: Gabrielle Zuna-Kratky, Direktorin im TMW
9:40 Martina Heßler: “Nichts außerhalb der Kultur”? Zu den Potentialen und Grenzen einer Kulturgeschichte der Technik

Panel 1: Technikgeschichte als Kulturgeschichte (Moderation: Helmut Lackner)

10:15 Kay Meiners: Der Wiener Fritz Pollak und die Produktion von Pollopas-Haushaltswaren im Deutschland der 1930er Jahre
10:45 Lukas Christian Husa: Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Kommodifizierung von Handicraft – analysiert am Beispiel von Südostasien

11:15 Kaffeepause

11:45 Herta Nöbauer: Transnationale Bewegungen des All Weather Snowmaker: Rekonfigurationen von Technik, Umwelt und Nation
12:15 Florian Bettel: Living Museum. Technikgeschichte im Zuhause

12:45 Mittagsbuffet im TMW

Panel 2: Technik-Akteure (Moderation: Hubert Weitensfelder)

14:00 Isabel Atzl: Pflegende, Patienten und Ärzte in Objekten – akteurszentrierte Forschung als Chance für Museumsartefakte und Fachgeschichte
14:30 Michael Martin, Maria Griemmert: Techno-Identitäten. Selbstmessungen in der Medizin

15:00 Kaffepause

15:30 Günther Luxbacher: Sprachrohre der Technik. Aktueller Stand der Geschichtsschreibung zu technisch-wissenschaftlichen Institutionen in Deutschland und Österreich
16:00 Friederike Kersting, Veronika Oechtering: Die technische Zeichnerin und die technische Rechnerin. Zur Entstehung und Aushandlung von Assistenzberufen in der Technik
16:30 Wladimir Fischer-Nebmaier: Von Dingen und Gedanken. Eine akteurszentrierte Intervention in die serbische Nationalgeschichte

Diskussion bis 17:30

Freitag, 16. September

Panel 3: Neue Zugänge zur Technikgeschichte im Museum (Moderation: Martina Griesser-Stermscheg)

9:00 Anne-Katrin Ebert: Mobilitäten erforschen: Materielle Kultur, das “mobility paradigm” in den Sozialwissenschaften und der Beitrag der technikhistorischen Museen
9:30 Jens Wehner: Militärtechnik und Kulturgeschichte in Museum und Wissenschaft. Chancen, Vakanzen, Antagonismen, Interdependenzen, Probleme
10:00 Frank Dittmann: Vom Schachbrett zum Fußballfeld – oder: die Robotik nach dem Paradigmenwechsel der Künstlichen Intelligenz

10:00 Kaffeepause

11:00 Nora Lackner: Von der Drehmaschine zum 3D-Drucker. Neue Ziele für die Sammlung Handwerk und Produktion des Deutschen Technikmuseums Berlin
11:30 Rita Müller: Die Geschichte der Arbeit und ihre Zukunft ausstellen? Chancen und Risiken
12:00 Wenke Wilhelm: Heute für die Ausstellungen von morgen sammeln. Die Suche nach einem historischen Blick auf die Gegenwart am Beispiel eines zeitgeschichtlichen Ausstellungsthemas

Diskussion

12:30 Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Tagung (Moderation: Martina Heßler)

13: 00 Mittagsbuffet im TMW

Besichtigung und Führung

14:45-6:30 Führungen im Außen-Depot Breitensse

14:00-15:30: Führung im Technischen Museum Wien

 

Anmeldung und Gebühren

EUR 70,- Tagungsgebühr

EUR 35,- Tagungsgebühr Studierende

Online-Anmeldung bis 5. September 2016 unter

http://www.technischesmuseum.at

Kontakt:

Anne-Katrin Ebert
Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek
anne.ebert@tmw.at

 

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag