Berlin: 4. Berliner Forum für Industriekultur und Gesellschaft am 22. und 23. September 2016

Seit einigen Jahrzehnten hat die Industriekultur in Deutschland Konjunktur – allerdings mit großen Unterschieden in den zeitlichen Entwicklungen, den Motiven, den Akteuren und den Zielen in den jeweiligen Regionen. Hat schon die industrielle Entwicklung in Deutschland regional sehr unterschiedliche Wege genommen, so gilt dies auch wieder für die Thematisierung und die öffentliche Rolle von Industriekultur in den Regionen…

In unserem IV. Forum für Industriekultur und Gesellschaft wollen wir mit den Regionen in einen öffentlichen Dialog treten. Vor dem Hintergrund des Verhältnisses zwischen Zentrum und Peripherie stellen wir u. a. die Frage nach dem Selbst- und dem Fremdbild der jeweiligen Region, sowie den spezifischen Strategien zur Inwertsetzung von Industriekultur. Neben den Unterschieden sollen aber auch gemeinsame Anknüpfungspunkte identifiziert werden, sei es auf Grundlage historischer Verbindungen oder aktueller Herausforderungen, um darüber hinaus eine Zusammenarbeit der Regionen anzuregen.

Die Dokumentation zu den Foren 1 bis 3 ist online verfügbar.

4. Berliner Forum für Industriekultur und Gesellschaft am 22. und 23. September 2016: Zentrum und Peripherie – Regionen der Industriekultur im Dialog

Am 22. September finden Vorträge und Diskussionsrunden im Deutschen Technik Museum statt. Am 23. September bieten wir eine exklusive Führung in die Siemensstadt und nach Spandau an.

Zur Anmeldung hier

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen einstweilen einen schönen Sommer

Projektkoordination und Veranstalter:
Berliner Zentrum Industriekultur – bzi
HTW Berlin | FB 5 Gestaltung und Kultur
Wilhelminenhofstr. 75 A | 12459 Berlin

forum@industriekultur.berlin
www.industriekultur.berlin
www.karte.industriekultur.berlin
www.facebook.com/Elektropolis.Berlin

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag