Leipzig: 100 Jahre Hauptbahnhof

Mit dem imposanten Bau in einer Länge von 300 m und den 26 Bahnsteigen wurde, so der Promenaden-Betreiber ECE, 1915 eine Kathedrale für die Eisenbahn eröffnet. Die alten Wartesäle, der Speisensaal und der Querbahnsteig mit seiner Länge von 270 m sind Zeugnisse aus der Blütezeit der Eisenbahn…

Wo heute der Hauptbahnhof steht, gab es vier alte Bahnhöfe. Vom Dresdner Bahnhof fuhr 1839 die erste deutsche Ferneisenbahn ins 120 km entfernte Dresden.

Am 24. Oktober wird das Jubiläum mit einem grossen Bahnhofsfest begangen, berichten Medien.

MDR-Bericht

Im neuen Bahnhof hat Blumen-Hanisch 1913 geöffnet und ist damit das älteste Geschäft. Das Warten auf den Anschlusszug konnten sich die Reisenden ab den 1960iger Jahren im Zeitkino in der alten Tunnelstation verkürzen. Seit 2013 verkehren die S-Bahnen im Citytunnel und die Reisenden können in der Tunnelstation zusteigen.

LeipzigDetails bietet Jubiläumsführungen von Oktober bis Dezember jeweils Sonntags um 11 Uhr. Treff: Hauptbahnhof Querbahnsteig Servicepoint der DB

Grundlegendes zum Leipziger Hauptbahnhof auf wikipedia.de

 

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag