Köln: Ausstellung „Kontinuität der Brüche“ im Hotel The New Yorker

Passend zur Eröffnung der aktuellen Weltausstellung in Mailand präsentieren The New Yorker | COLOGNE und der Kölner Architekt und Künstler Dr. Thomas Schriefers unter dem Titel “Kontinuität der Brüche – Weltausstellungsarchitektur 1851-2015” die Darstellung deutscher Weltausstellungsbeiträge und die anderer Nationen im Dialog. Anhand von Fotografien, zeichnerischen Wiedergaben und historischen Dokumenten wird, so die Veranstalter weiter, „Die Kontinuität der Brüche“ verdeutlicht und ein erster Eindruck der aktuellen Weltausstellungs-Architektur in Mailand vermittelt…

Den Start macht am 21. Mai 2015 die Vernissage “Kontinuität der Brüche – Weltausstellungsarchitektur 1851-2015”. Präsentiert werden Architekturen, die mehr sind als Bauwerke, die in verdichteter Form den Zeitgeist widerspiegeln und von Expo zu Expo künstlerisch und politisch eine Entwicklung und Veränderung darstellen. Überzeugen Sie sich selbst, wie fesselnd und inspirierend die Sprache der Architektur auf uns wirkt!

Vernissage | Kontinuität der Brüche | 21.05.15 | 19.00 Uhr | The New Yorker | HOTEL
Um Anmeldung wird gebeten unter: events@thenewyorker.de

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag