Essen: Zollverein® Das Magazin: Spezial „Immobilien“ informiert über aktuelle immobilienwirtschaftliche Entwicklungen auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

Das ZOLLVEREIN® Magazin hat Zuwachs bekommen: Die Stiftung Zollverein und die RAG Montan Immobilien GmbH präsentieren nach eigenen Angaben in einer Spezialausgabe die aktuellen immobilienwirtschaftlichen Aktivitäten auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Eines wird bei der Lektüre deutlich: Die einst grösste Zeche der Welt im Essener Norden entwickelt sich zu einem starken Wirtschaftsstandort…

Dazu gehören neben den auf der EXPO Real in München Anfang Oktober vorgestellten Großprojekten wie dem Neubau für den Fachbereich Gestaltung der Folkwang Universität der Künste und dem Hotelneubau auf Zollverein Schacht 1/2/8 auch eine Reihe weiterer Projekte, die wichtige Beiträge für die Standortentwicklung der Kokerei Zollverein darstellen.

Soeben hat die Stiftung Zollverein mit dem ersten Nutzer des Kammgebäudes auf der so genannten „weißen“ Seite der Kokerei einen Mietvertrag abgeschlossen: Ende 2015, wenn der Innenausbau abgeschlossen sein wird, bezieht das niederländische Produktentwicklungsbüro MMID fast die Hälfte des großzügigen Gebäudekomplexes. Das dynamisch wachsende Unternehmen hatte vor dreieinhalb Jahren seine deutsche Dependance im Gründerzentrum Triple Z auf der ehemaligen Zollverein-Schachtanlage 4/5/11 in Essen-Katernberg gegründet. Das Kammgebäude bietet dem Unternehmen mit Stammsitz in Delft mit einer Kombination aus Büros, Werkhallen und Schulungsräumen ideale Räumlichkeiten für seine Aktivitäten.

In das ehemalige Stellwerk auf der Kokerei Zollverein wird demnächst der gebürtige Katernberger Thomas Pilgrim die neue Zentrale seines Pflegedienstes Humanitas GmbH verlegen. Der examinierte Krankenpfleger hat das Unternehmen 1993 in Essen gegründet und betreut heute mit fast 200 Mitarbeitern rund 1.000 Kunden. Insgesamt werden 60 Beschäftigte in der neuen Hauptverwaltung tätig sein, weshalb das ehemalige Stellwerk zwischen der Kokerei Zollverein und der Schachtanlage 1/2/8 um einen neuen Anbau ergänzt wird.

Die ehemalige Sauger- und Kompressorenhalle auf der Kokerei Zollverein wird seit Juni 2014 zur Eventhalle der Extraklasse umgebaut: Mit einer Kapazität für bis zu 2.700 Personen, einer industriehistorisch einmaligen Atmosphäre und einer flexiblen Raumsituation wird diese Halle ab Ende 2015 das Location-Angebot des Ruhrgebiets bereichern und ist ebenso geeignet für Konzerte, Ausstellungen und Messen wie für Galas, Konferenzen und After-Show-Partys.

Interviews mit den Entscheidern und neuen Mietern sowie ein Überblick über die Architekten, die das Welterbe Zollverein saniert haben bzw. verantwortlich für den Um- und Neubau auf dem 100 Hektar großen Welterbe sind, runden das Immoblien-Special des ZOLLVEREIN® Magazins ab.

Das Immobilien-Special steht Interessierten zum Downloaden zur Verfügung unter: www.zollverein.de.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag