Wuppertal: Vierte regionale Tagung der Reihe “Industriekultur im Rheinland” am 27. u. 28. Nov. 2014

Am 27. und 28. Novermber findet im Historischen Zentrum in Wuppertal die Tagung „Industriekultur – Düsseldorf und das Bergische Land mit den Industriestädten Remscheid – Solingen – Wuppertal” statt. Führende Fachleute werden das industriekulturelle Erbe der Region (einschließlich der alten “Bergischen Hauptstadt” Düsseldorf) vorstellen und über Probleme, Erhaltungs- und Nutzungsstrategien berichten und diskutieren. Die Veranstalter bitten wegen der begrenzten Teilnehmerzahl um rechtzeitige Anmeldung (siehe Ende der Meldung) …

WuppertalBild.600
Programm

27.11.2014

I Schwerpunkt: Wuppertal

09.00 Ankommen – Kaffee

Dr. Eberhard Illner / Historisches Zentrum Wuppertal; Heike Ising-Alms / Historisches Zentrum Wuppertal:
Von Barmen nach Manchester und Engelskirchen. Die frühe Industrialisierung in der Textilindustrie am Beispiel der Familie Engels. Das Historische Zentrum Wuppertal als Lern- und Erinnerungsort

Rainer Rhefus / Historisches Zentrum Wuppertal:
Textilfabriken in Wuppertal

Kaffeepause

Dr. Ernst Zinn / Neuss Hans Joachim de Bruyn-Obouter / Bergischer Geschichtsverein:
Die ersten Eisenbahnen Westdeutschlands und ihr Haupt- und Prunkbau: Hauptbahnhof Wuppertal. Reflexionen zum aktuellen Umgang mit einem wichtigen Denkmal der deutschen Eisenbahngeschichte

Hans Joachim de Bruyn-Ouboter / Bergischer Geschichtsverein:
Fabrikbauten des Industriearchitekten Christian Heyden

12.00 Mittagspause

Mathias Conrads / Förderverein Historische Schwebebahn / Wuppertal:
Wuppertaler Schwebebahn. Gestern – heute – morgen

Prof. Dr. Martin Trautz / RWTH Aachen:
Die Müngstener Brücke als Teil der rheinischen Großbrückenlandschaft

Kaffeepause

Dr. Hans-Peter Thomas / ehem. Vorstand Rheinisch- Westfälische Kalkwerke AG; Reiner Rhefuß / Historisches Zentrum Wuppertal; Uwe Stichling / Rheinkalk GmbH:
Die Bergische Kalkindustrie in Wülfrath und Wuppertal-Dornap

Uwe Haltaufderheide / Stadt Wuppertal Untere Denkmalbehörde:
Industriedenkmalpflege in Wuppertal. Probleme – Niederlagen – Erfolge

Dr. Michael Hecker/ Bergische Universität Wuppertal:
Das Bergische Land und die Industriekultur

Podiums-Diskussion

* Bodo Middeldorf / Bergische Entwicklungsagentur GmbH

* Dr. Jochem Putsch / LVR – Industriemuseum

* Rainer Klenner / NRW-Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr

* Frank Meyer / Beigeordneter Stadt Wuppertal, Geschäftsbereichsleiter Stadtentwicklung, Bauen, Verkehr, Umwelt

* Moderation: Jürgen Keimer / Köln

18.00 Zwei Filme zum Geburtstag von Friedrich Engels; Einführung: Heike Ising-Alms

* „Friedrich Engels und Manchester“ (ca. 16 Minuten)

* „Die Lage der arbeitenden Klasse in England“ (ca. 10 Min)

anschließend: Abendbuffet (Dreigangmenü mit Hämmischem Schwein für 17,50 Euro) im Restaurant „Culinaria“ im nahegelegenen Opernhaus der Stadt Wuppertal. Den Wunsch zur Teilnahme bitte gesondert mit der Anmeldung angeben.

 

28.11.2014

II Schwerpunkt: Düsseldorf

9.00 Ankommen – Kaffee – Begrüßung

Dr. Jörg Heimeshoff / Stadt Düsseldorf Untere Denkmalbehörde
Industriedenkmalpflege in Düsseldorf

Prof. Dr. Walter Buschmann / RWTH Aachen Denkmalwerte:
Düsseldorfer Verkehrsbauten und deren Einbindung in die Gegenwart

Kaffeepause

Prof. Dr. Thorsten Scheer/ Peter Behrens School of Architecture:
Siedlungen in Düsseldorf

Prof. Niklaus Fritschi / Dr. Peter Henkel:
Der Industriepfad Düsseldorf-Gerresheim: ein Konzept für eine umfassende Darstellung der Industriekultur in Düsseldorf?

12.00 Diskussion

13.00 Mittagspause

III Das Bergische Land und die Städte im Rhein- und Ruhrtal

14.00 Dr. Jochem Putsch / LVR – Industriemuseum:
Ein Ecomuseé im bergischen Land: das LVR – Industriemuseum Gesenkschmiede Henrichs in Solingen als zentraler Ort zur Überlieferung der bergischen Schneidwarenindustrie

Prof. Dr. Horst W. Wessel:
Mannesmann in Remscheid und Düsseldorf: die Entwicklung eines Unternehmens aus der bergischen Kleineisenindustrie zum Röhrenhersteller von internationaler Bedeutung

Walter Zimmermann / Bayer Real Estate GmbH:
Die Bayerwerke: Von Barmen und Elberfeld nach Leverkusen

Kaffeepause

Rainer Klenner / NRW-Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr: Netzwerke in Köln, Düsseldorf und im Bergischen Land

Prof. Dr. Johannes Busmann / Bergische Universität Wuppertal:
Der Stellenwert der Industriekultur für das Bergische Land als Identifikationsraum

Diskussion
mit einleitendem Kommentar Dr. Michael Hecker / Bergische Universität Wuppertal

Tagungsort

Historisches Zentrum Wuppertal
Friedrich-Engels-Haus
Engelsstraße 10
42283 Wuppertal
Tel.: 0202-563-4375

Anmeldung hier

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag