Augsburg: Gaswerk Oberhausen soll neuer Kulturpark werden

Nach Medienberichten plant die Stadt Augsburg die Entwicklung des historischen Gaswerks zu einem „Kulturpark“. Mit einer Machbarkeitsstudie wurden dynamoarchiteken aus Rotterdam (Projekt NDSM, Amsterdam) und Felmede Mandel aus Essen (siehe auch hier) beauftragt. Bis 2017 soll der bisherige „Kulturpark“ in einer umgenutzten Kaserne nach Oberhausen übersiedeln…

gaswerk_scheibengasbehaelter

Die geschätzten Kosten von bis zu 30 Mio Euro sollen durch Fördermittel, aus dem städtischen Etat sowie durch den Eigentümer, die Stadtwerk Augsburg, aufgebracht werden.

Medienbericht I

Medienbericht II  

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag