Essen/Köln: WDR-Sendungen zum Tod von Berthold Beitz

­So hat Ingrid Terhorst das Porträt des Filmautors Reinhold Böhm aktualisiert, der vor zehn Jahren, zum 90. Geburtstag, die seltene Gelegenheit hatte, mit Berthold Beitz über die Stationen seines bewegten Lebens zu sprechen. Mehr Informationen hier.

WDRdok, Freitag, 2. August 2013, 23:15 – 00:00 Uhr
Berthold Beitz. Der Herr der drei Ringe
Ein Film von Reinhold Böhm, Bearbeitung: Ingrid Terhorst
D 2013, 44 Minuten­

Im Anschluss daran folgt

WDRdok, von Freitag auf Samstag, 3. August 2013, 00:00 – 00:45 Uhr
Der Krupp-Komplex (1): Die Wucht der Tradition
Ein Film von Reinhold Böhm
D 2011/2003, 44 Minuten

Krupp – der Name steht für den rasanten industriellen Aufschwung, für die prägende Rolle von Unternehmern bei der Ausgestaltung des Ruhrgebiets, für die Entwicklung sozialer Sicherungssysteme. Aber auch für Waffengeschäfte an allen Fronten und für die Verstrickung in das NS-System. Mehr Informationen hier;

Teil 2 folgt in der darauffolgenden Woche:

WDRdok, von Freitag auf Samstag, 10. August 2013, 00:00 – 00:45 Uhr
Der Krupp-Komplex (2): Der Stahlkrimi an der Ruhr
Ein Film von Reinhold Böhm
D 2011, 44 Minuten

Die Geschichte trägt in vielfacher Hinsicht abenteuerliche Züge: Das betrifft die Entstehung des Mythos, den Niedergang der Kruppschen Dynastie sowie die neuzeitliche Wandlung zu einem modernen Technologie-Konzern, hinter der ein veritabler Wirtschaftskrimi steckt. Mehr Informationen dazu hier

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag