- Industriekultur - https://industrie-kultur.de -

Essen: “Kruppsche Teufel” tanzen wieder

Aus den Studien gingen qualitätvolle Kunstwerke hervor, die das Geschehen in den Werkshallen atmosphärisch dicht einfingen. Deshalb griff die Firma Krupp in ihrer Öffentlichkeitsarbeit immer wieder auf seine Motive zurück.

Doch Kley geriet nach seinem Tod 1945 in Vergessenheit, obwohl er zuvor sogar Walt Disney nachhaltig inspiriert hatte. Erst in­ den letzten Jahren haben Wissenschaft und Museen ihn wiederentdeckt. Nun zeigt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung in zwei Räumen der Villa Hügel in Essen eine Kabinettausstellung mit Werken Kleys. Im Mittelpunkt steht ein verschollen geglaubtes Hauptwerk des Künstlers: Das großformatige Ölgemälde "Tiegelstahlguß bei Krupp" ist zum ersten Mal öffentlich zu sehen. Daneben sind aus dem Bestand des Historischen Archivs Krupp Aquarelle, Zeichnungen und Ölskizzen von Kley zu entdecken, aber auch Fotografien und historische Filmszenen. Die Präsentation lädt dazu ein, die Welt von Industrie und Arbeit im Kaiserreich zu erkunden.

Faszination Industrie – Krupp und der Maler Heinrich Kley

Ausstellung in der Villa Hügel Essen vom 20. April bis
30. November 2013

Weitere Informationen unter: www.villahuegel.de [1]­