Oberhausen/Engelskirchen: Schauplatz des LVR-Industriemuseums erhält einen neuen Schwerpunkt

­Wegen Umbauarbeiten bleibt die Baumwollspinnerei Ermen & Engels vom 24.12. 2012 nach Angaben der Museumsleitung bis voraussichtlich April 2013 geschlossen, um dann mit der Sonderausstellung "Fashion Lights" wieder eröffnet zu werden. Im früheren Zwirnereigebäude richte das LVR-Industriemuseum ein Ausstellunghaus mit Denkmalpfad ein. Auf knapp 600 qm werden dann regelmäßig spannende Wechselausstellungen zu industrie- und kulturgeschichtlichen Themen zu sehen sein. Die Wasserkraftanlage – bisher einer der Schwerpunkte der bisherigen Dauerausstellung zum Thema „Elektrizität“ – könne im Winter nur noch bei Führungen besichtigt werden. Damit reagiere das Museum auf das stark schwankende Besucheraufkommen und bemühe sich, seine Ressourcen optimal einzusetzen.

Wie Museumsleiter Hauser im Vorwort zur Quartalsprogramm-Broschüre 1/2013 ausführt, sei das Ziel, bei knapper werdenden Finanzen die Standorte flexibler und attraktiver zu machen. Dafür solle mehr Platz für Sonderausstellungen geschaffen werden; die Dauerausstellungen müssten aktualisiert und das Programm insgesamt durch neue Themen ergänzt werden. Die Besucher lädt Hauser zur aktiven Beteiligung an diesem "Weg der Erneuerung" ein.

Übrigens: Der Oelchenshammer in Engelskirchen-Bickenbach werde ab April 2013 wieder in gewohnter Weise geöffnet sein.

LVR-Industriemuseum
Baumwollspinnerei Ermen & Engels

Engels-Platz 2
51766 Engelskirchen

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag