­Herne: 100 Jahre Rathaus

Besonders am Samstag, dem 8. Dezember 2012, am Tag der offenen Tür, sind alle Bürger der Stadt eingeladen, wie die Stadt stolz mitteilt. „Die Besucher haben dann die Gelegenheit, das Gebäude vom Keller bis zur Turmspitze kennen zu lernen“, versprach Karola Mono. Die Mitarbeiterin des OB-Büros hat die Feierlichkeiten gemeinsam mit weiteren Kollegen intensiv geplant. Ab 11 Uhr werden regelmäßig Führungen durch das Gebäude angeboten. Die Besucher können dann einige Ecken des Rathauses unter die Lupe nehmen, die sie sonst kaum zu Gesicht bekommen. „Im Keller gab es früher sogar einige Gefängniszellen“, verriet Karola Mono. Für Kinder gibt es spezielle Angebote, zum Beispiel besondere Rundgänge, eine Rathaus-Rallye und eine Geschichtenerzählerin. Für 17 Uhr hat sich der Weihnachtsmann angemeldet. Unterstützung gibt es beim Tag der offenen Tür durch die Stadtmarketing Herne GmbH. Hier war Sabrina Montino mit in der Planungsrunde. Sie entwickelte gemeinsam mit den städtischen Kollegen unter Einbeziehung des Herner Weihnachtskörls, der ebenfalls am Jubiläumswochenende eröffnet wird, ein buntes Programm für Kinder.

Schon einen Tag zuvor, am Freitag, 7. Dezember 2012, wir die große Ausstellung um 17.30 Uhr offiziell eröffnet. In weiten Teilen des Rathauses begleiten Ausstellungsstücke und Bildtafeln die Besucher durch die Historie des Bau-werks. Neben der Baugeschichte wirft die Kuratorin der Ausstellung, die Herner Kunsthistorikerin Ulrike Most, Schlaglichter auf die künstlerischen Elemente in und am Gebäude und das Rathaus im Wandel der Zeit und der politischen Systeme. Ulrike Most ist eine Expertin in Sachen Rathaus. Die freie Dozentin hat bereits vor Jahren ihre Magisterarbeit über die Architektur und Inneneinrichtung des Gebäudes verfasst. In den vergangenen 100 Jahren hat sich natürlich eine Menge getan, „es gibt aber auch Räume, die haben sich kaum verändert“, erklärte Ulrike Most. Während der Ausstellung ist sogar ein vierminütiger 3-D-Film über das Rathaus zu sehen. „Die Gäste können sich aber auch auf einige Schätze freuen“, erklärt die Kunsthistorikerin. So wird unter anderem auch der Rathaus-Pokal ausgestellt, der anlässlich der Einweihung vor 100 Jahren gestiftet wurde.

Website zum Jubiläum

Ausstellung vom 8. 12. 2012 bis 9. 2. 2013 im

Rathaus Herne
Friedrich-Ebert-Platz 2
44623 Herne

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag